Ines Vogler Biosens Hypnosepraxis

~ km Spremberger Str. 21, 02977 Hoyerswerda
Weitere Anbieter (19) Alle anzeigen
Passende Berichte (1289) Alle anzeigen
Einige Zahnärzte bieten ängstlichen Patienten eine Behandlung im Trance-Zustand an. Dabei kann auch schon mal ein Kuscheltier zum Einsatz kommen. Foto: Frank May Hypnose in der Medizin: Alles andere als Hokuspokus Hypnose galt lange Zeit als schlechter Zaubertrick. Heute wenden Tausende Ärzte Hypnotherapie an - bei Zahnwurzelbehandlungen, Schmerz- und Psychotherapie. Manchmal merken es die Patienten nicht einmal.
Lachtrainerin Caroline Schubert (oben m.) zeigt den Kursteilnehmern, wie man ausgiebig lacht. Foto: Bodo Marks Gemeinsam lacht es sich besser: Lachtraining in der Gruppe Menschen kichern und prusten gemeinsam, ohne einen Grund dafür zu haben. Die sogenannte Lachmeditation soll gesund für den Körper sein - das sehen auch Mediziner so. Einige sind aber auch dabei, weil es einfach nur Spaß macht.
Meditieren hilft, Stress abzubauen. Foto: Gero Breloer/dpa Die richtige Meditationstechnik finden Stress abbauen, Ruhe und zu sich selbst finden: Das erwarten sich Menschen von einer Meditation. Wer noch ganz am Anfang steht, sollte sich von den vielen Techniken nicht entmutigen lassen. Für sie gibt es hier einen kleinen Ratgeber.
Strahlen- oder Chemotherapie gegen Krebs können bei den Betroffenen zu einer chronischen Erchöpfung führen. Mit Tanz lässt sich dem entgegensteuern. Foto: Mascha Brichta Tanzen kann Erschöpfung bei Krebsbehandlung lindern Krebspationen haben oft unter den Folgen der Behandlung zu leiden. Denn Chemo- oder Strahlentherapie stellt für den Körper eine erhebliche Belastung dar, die zu einer chronischen Müdigkeit führen kann. Doch man kann gegensteuern.