Dr. med. Norbert Birke

~ km Mainzer Str. 106, 66121 Saarbrücken-St Johann
Auf einen Blick: Dr. med. Norbert Birke finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Mainzer Str. 106. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Dr. med. Norbert Birke eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Internisten.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 068166765.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (20) Alle anzeigen
Anne Meier-Heinrich Internistin ~ km Saarbrücker Str. 251, 66125 Saarbrücken-Dudweiler
Passende Berichte (1463) Alle anzeigen
Rund ein Prozent der Kinder und Jugendlichen leiden unter Gluten-Unverträglichkeit. Das bedeutet, dass viele Getreidearten nicht vertragen werden. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa Gluten-Unverträglichkeit bei Kindern schonend nachweisbar Bauchweh, Durchfall - das haben Kinder immer wieder einmal. Wenn andere Faktoren dazu kommen, kann es ein Hinweis auf eine lebenslange Autoimmunerkrankung sein. Bisher war zur Diagnose ein größerer Eingriff nötig.
Wird Darmkrebs früh erkannt, ist er oft heilbar. Deshalb sollte man die Angebote zur Früherkennung in Anspruch nehmen. Foto: Monique Wuestenhagen Künftig Einladung zur Darmkrebs-Früherkennung per Post Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt ändern.
Übelkeit, Schmerzen im Oberbauch oder eine allgemeine flaue Befindlichkeit: Solche Beschwerden können Anzeichen für eine Magenschleimhautentzündung sein. Foto: Monique Wüstenhagen Schmerzen, Brechreiz, Völlegefühl: Gastritis nicht abtun Unangenehm, aber meist ohne bleibende Schäden: eine akute Entzündung der Magenschleimhaut. Tückisch ist indes eine chronische Gastritis, denn sie verläuft oft zunächst ohne jegliche Beschwerden – und kann im schlimmsten Fall zu Magengeschwüren bis hin zu Magenkrebs führen.
Der Patient muss sich vier Tage vor einer Darmspiegelung vorbereiten, damit der Verdauungstrakt am Untersuchungstag sauber ist. Nur dann kann der Arzt alles optimal erkennen. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv Vor Darmspiegelung: Zweimal Abführmittel nehmen Das Prozedere ist zwar unangenehm, doch ernsthafte Erkrankungen können mit der Darmspiegelung früh erkannt werden. Die Untersuchung kann Leben retten. Damit der Arzt möglichst viel erkennen kann, fängt die Vorbereitung schon Tage vorher an.