Beate Geiben Naturheilpraxis

~ km Tränkweg 6, 54329 Konz
Auf einen Blick: Beate Geiben Naturheilpraxis finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Konz, Tränkweg 6. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Beate Geiben Naturheilpraxis eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Alternative Medizin, Heilpraktiker, Homöopathen.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06501946363. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.naturheilpraxis-geiben.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (4)
Passende Berichte (7739) Alle anzeigen
Eine Corona-Infektion könnte neuen Studien zufolge monatelang vor einer Neuansteckung mit dem Virus schützen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa Ist man nach einer Corona-Infektion immun gegen das Virus? Nach einer Infektion bildet der Körper in der Regel Abwehrstoffe. Das gilt auch für Corona. Wie lange dieser natürliche Immunschutz hält, ist allerdings unklar. Das liegt vor allem daran, dass das Virus erst seit gut einem Jahr grassiert. Es gibt aber immer mehr Hinweise.
Das weiße Fruchtfleisch mit den schwarzen Samenkernen lässt sich aus einer Drachenfrucht am besten löffeln. Die Schale ist nicht essbar. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Farbe der Drachenfrucht sollte leuchtend-rot sein Ihre schuppenförmige Schale erinnert an Drachenflügel. So kam die Drachenfrucht zu ihrem Namen. Aber woran erkenne ich, wann der beste Zeitpunkt zum Verzehren ist? Und wie isst man sie überhaupt?
Das Kinderbuch «Die Brücke hinter den Sternen» der Schriftstellerin Cornelia Funke dreht sich um einen Ort, der nach dem Tod kommt, über den Weg dorthin und die Helfer, die die Sterbenden abholen. Foto: Dressler-Verlag Cornelia Funke veröffentlicht Bilderbuch übers Sterben Für Kinder sind die Begriffe wie «Tod» und «Sterben» kaum zu verstehen. Die Autorin Cornelia Funke hat nun ein kindgerechtes Buch über dazu veröffentlicht. Was erwartet die jungen Leser?
Über die Impfung gegen das Coronavirus kursieren aktuell viele Unwahrheiten. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa Welche Unwahrheiten über den Impfstoff florieren Wer im Netz surft, schnappt krude Thesen über die Corona-Impfungen auf: etwa dass sie unfruchtbar machen oder ins Erbgut eingreifen. Ein Blick auf seriöse Daten und Fakten aber gibt Entwarnung.