Rezept für vegetarische Lasagne

13.02.2019
Eine klassische Lasagne bereitet man normalerweise in einer Auflaufform mit Hackfleisch zu. Doch es gibt auch eine köstliche Alternative mit rein vegetarischen Zutaten. Gegessen wird sie als Suppe.
Für die Lasagne werden rote Linsen mit zerkleinerten Nudelplatten in Tomatensaft gekocht. Foto: Aileen Kapitza/minzgruen.com
Für die Lasagne werden rote Linsen mit zerkleinerten Nudelplatten in Tomatensaft gekocht. Foto: Aileen Kapitza/minzgruen.com

Leipzig (dpa/tmn) - Diese vegetarische Lasagne wird nicht wie üblich in einer Auflaufform geschichtet, sondern in einem Topf zubereitet und als Suppe gegessen. Eiweißreiche, rote Linsen werden mit den zerkleinerten Nudelplatten in Tomatensaft gekocht.

Je nach Saison kann die Lasagne auch noch mit Zucchini, Aubergine, Pilzen oder Sellerie zubereitet werden. Wer es zudem vegan bevorzugt, lässt den Mozzarella einfach weg.

Zutaten für etwa 4 Portionen:

150 g rote Linsen,

2 gehackte Möhren,

3 gehackte Knoblauchzehen,

1 kleine gehackte Zwiebel,

50 g gehackte grüne Oliven (ohne Stein),

750 ml Tomatensaft oder passierte Tomaten,

3 EL Aceto Balsamico (alternativ trockener Rotwein),

10 ungekochte Lasagneplatten,

2 EL gehackte italienische Kräuter,

2 Lorbeerblätter, Olivenöl,

100 g Mozzarella

Zubereitung:

1. 3 EL Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen, darin Zwiebel und Knoblauch glasig andünsten.

2. Möhren, Oliven, Lorbeerblätter und Aceto Balsamico dazugeben und 5 - 7 Minuten garen. Anschließend mit dem Tomatensaft aufgießen.

3. Lasagneplatten in Stücke brechen und mit den Linsen unterrühren. Alles etwa 20 Minuten köcheln lassen bis die Nudelplatten und die Linsen gar sind, dabei gelegentlich umrühren.

4. Mit Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern abschmecken, gegebenenfalls noch etwas Tomatensaft hinzugeben.

5. Suppe auf vier Teller verteilen, Mozzarella klein schneiden und mit frischen Kräutern darüber verteilen.

Mehr unter www.minzgruen.com

Minzgrün


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN

Passende Anbieter

Das könnte Sie auch interessieren
Die Zucchinischeiben werden mit Mozarella und getrockneten Tomaten belegt, dann aufgerollt und schließlich auf Holzspießchen fixiert. Foto: Aileen Kapitza/www.minzgruen.com Rezept für gegrillte Zucchini-Spieße Gemüse lässt sich auch wunderbar auf dem Grill zubereiten. Probieren Sie zum Beispiel Spießvariationen aus Zucchini, frischen Kräutern und Mozzarella. So wird vegetarisches Grillen zum Gaumenschmaus.
Das fleischlose Chili wird mit Tortilla Chips überbacken und schmeckt scharf und knackig. Foto: Aileen Kapitza/www.minzgruen.com/dpa-tmn Rezept für Chili sin Carne mit Tortilla-Chips Gemüse statt Fleisch - das ist das Prinzip von Chili sin Carne. Rein kommt, was der Garten oder Gemüsehändler zu bieten hat. Natürlich dürfen Bohnen und Chili nicht fehlen. Den knusprigen Abschluss bilden Tortilla-Chips.
Orangen und Minze verleihen dem ofengeröstetem Rotkohl eine frische Note. Foto: Aileen Kapitza Rezept für gerösteten Rotkohl mit Orangen-Minz-Vinaigrette Einen gesunden und leichten Genuss nach dem schweren Essen der Feiertage bietet Rotkohl kombiniert mit Orange, Feta und Cashewkernen. Auch das Auge isst hier mit.
Der Keks-Teig aus schwarzen Bohnen sorgt für eine saftige Konsistenz. Foto: dpa-tmn Rezept für Black Bean Cookies Süßes Gebäck ohne Mehl? Das geht! Food-Bloggerin Aileen Kapitza nutzt stattdessen schwarze Bohnen für ihre Kekse und versichert, dass man die hinterher gar nicht schmeckt.