Frühstücksbowl mit Früchten

22.04.2020
Man muss am Morgen nur ein bisschen Muße zum Schnippeln mitbringen, aber der Rest geht dann ganz einfach, findet Food-Bloggerin Doreen Hassek. Sie verrät ihr Lieblingsfrühstück.
Auch fürs Auge ein Genuss: Mit einer bunten Frühstücksbowl mit Früchten freuen sich selbst Kinder über einen gesunden Start in den Tag. Foto: Doreen Hassek/dpa-tmn
Auch fürs Auge ein Genuss: Mit einer bunten Frühstücksbowl mit Früchten freuen sich selbst Kinder über einen gesunden Start in den Tag. Foto: Doreen Hassek/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Ein gesunder Start in den Tag ist wichtig, besonders für Kinder. Deswegen nehme ich mir morgens gerne ein paar Minuten mehr Zeit, um ein leckeres Frühstück für meine Familie zuzubereiten. Ansonsten schaufeln nämlich alle nur noch Cornflakes in sich rein. Aber nicht mit mir! Zu viel Zucker. Zu viele leere Kalorien, und nach einer Stunde hängt der ganzen Mannschaft der Magen schon wieder in der Kniekehle.

Dabei braucht es gar nicht viel, um die Sache interessanter zu gestalten. Manchmal gibt es einen leckeren Shake, manchmal koche ich ein Porridge. Aber der unangefochtene Favorit im Frühstücksrepertoire ist die Frühstücksbowl. Sie ist so herrlich wandelbar, dass es uns nie langweilig mit ihr wird. Denn man kann sie nach Lust und Laune befüllen und genießen. Jeder so, wie er sie mag.

Zutaten für 4 Personen:

500g Quark, 500g Joghurt, 2 Tüten Vanillinzucker, Erdbeeren, Himbeeren, Banane, Kiwi, Heidelbeeren, Apfel-Mango-Mark, ein paar Haferflocken oder Müsli

Zubereitung:

1. Den Quark mit dem Joghurt und dem Vanillinzucker cremig rühren.

2. Die Masse in Schüsseln füllen.

3. Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren waschen.

4. Die Erbeeren halbieren.

5. Banane und Kiwi schälen und in Scheiben schneiden.

6. Alle Früchte sowie das Apfel-Mango-Mark und die Haferflocken der Reihe nach belegen. Dabei sieht es besonders schön aus, wenn die Erdbeeren in der Mittelreihe liegen und die Himbeeren sowie Heidelbeeren am Schüsselrand.

Mehr Rezepte unter http://www.dekoreenberlin.blogspot.de

© dpa-infocom, dpa:200421-99-775418/2

Blog Dekoreen


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Im Glas werden Haferflocken mit Orangensaft, gewürfelter Khaki, Joghurt mit Vanillepaste und Amaranth geschichtet. Foto: Mareike Winter/www.biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn Rezept für Overnight Oats mit Khaki und Orange Food-Bloggerin Mareike Winter löffelt zum Frühstück im Büro gern Haferflocken und Joghurt im Glas. Das bereitet sie bereits am Vorabend zu. Mit zwei Früchten verpasst sie ihm eine winterliche Note.
Orientalische Spezialitäten wie Hummus gehören zum europäischen Frühstück mittlerweile dazu. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Frühstücken wie im Nahen Osten: Neue Trends beim Essen Deutschlands Frühstückstisch ist vielfältig geworden. Dort befinden sich mittlerweile exotische Gerichte aus fernen Länder. Ein Trend soll sich sogar noch verstärken.
Wer nach Südtirol fährt, kommt an Schlutzkrapfen nicht vorbei. Sie sind mit Kalb- oder Rindfleisch gefüllt. Foto: Heimo Aga/Hädecke Verlag/dpa-tmn Drei Rezepte für Teigtaschen Viele Länder haben ihre eigene Variante von Teigtaschen. Oft liegt der hauptsächliche Unterschied in der Füllung. Die folgenden drei Spezialitäten lassen sich prima zu Hause zubereiten.
So fängt der Morgen gut an: Ein knuspriger Bagel aus Hefeteig mit knusprigem Speck und Rührei belegt. Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de Bagel mit Rührei und Speck Am Wochenende mal selbst für das Frühstücksgebäck zu sorgen, hat seinen besonderen Reiz. Auch Bagel eignen sich dafür. Backen sie dann im Ofen, wird die ganze Wohnung von ihrem Duft erfüllt. Belegt mit Rührei und knusprigem Speck sind Bagel das perfekte Frühstück.