Beim Zwiebelschneiden hilft scharfes Messer gegen Tränen

09.08.2019
Die Schleimhäute sind gereizt, die Augen tränen: Zwiebelschneiden gehört sich nicht zu den angenehmesten Küchenarbeiten. Dabei kann die Ursache für das Augenbrennen mit einfachen Mitteln minimiert werden.
Zum Zwiebelschneiden sollte ein scharfes Messer benutzt werden. Das verletzt weniger Zellen, die scharfe Senföle freisetzen. Foto: Karo Krämer/dpa-tmn
Zum Zwiebelschneiden sollte ein scharfes Messer benutzt werden. Das verletzt weniger Zellen, die scharfe Senföle freisetzen. Foto: Karo Krämer/dpa-tmn

Bonn (dpa/tmn) - Die Ernte der heimischen Sommerzwiebeln läuft auf Hochtouren. In kühler und trockener Umgebung halten sie sich bis ins nächste Frühjahr, erklärt das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE).

Allerdings sollten die Zwiebel weder im Kühlschrank noch in einem Plastikbeutel gelagert werden. Zwiebeln sollten auch eine trockene Außenhaut haben, was sich bei Netzware leicht per Rascheltest prüfen lässt.

Bleibt die Frage, wie die Zwiebeln Verbraucher beim Schneiden nicht zum Weinen bringen? Schuld an den Tränen sind die vorhandenen Senföle. Wenn die Zellen zerstört werden, wird das Enzym Alliinase aus dem Innern frei. Es wandelt die geruchlose Vorstufe Alliin in das stechend riechende Allicin um, das die Schleimhäute reizt und Tränen fließen lässt. Um weniger Zellen zu verletzen, sollte daher ein scharfes Messer verwendet werden.

Zudem hilft es, Messer, Schneidebrett und Zwiebel kurz in kaltes Wasser zu tauchen. Man kann die Zwiebel auch unter Wasser schälen und anschneiden.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Äpfel verströmen das Reifegas Ethylen und bringen anderes Obst in der Nähe zum Nachreifen. Im Kühlschrank verlieren Äpfel allerdings an Aroma. Foto: Robert Günther So hält sich Obst und Gemüse Nicht nur der Mensch hat Lieblingsplätze. Auch Obst und Gemüse mögen eine Umgebung, die sie nicht schneller welken oder gar faulen lässt. Doch wie sieht die optimale Lagerung aus?
Schritt 1: Der Blütenansatz der Zwiebel wird abgeschnitten. Foto: Karolin Krämer Küchen-Basics: Zwiebeln richtig schneiden Perfekte Zwiebelwürfel bekommt nicht jeder hin. Meist endet der Versuch, wenn die ersten Tränen fließen. Wie man einen ansehnliches Ergebnis erhält, erklärt der Koch Jens Dannenfeld hier Schritt für Schritt.
Zwiebeln sind Allrounder in der Küche: Es gibt viele verschiedene Sorten und sie eignen sich sowohl zum Kochen und Braten als auch zum Schmoren. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Zwiebeln gehören als Geschmacksgeber in jede Küche Rund acht Kilogramm Zwiebeln essen die Deutschen laut Statistik im Schnitt pro Jahr. Oft rangieren sie unter ferner liefen, doch das vielseitige Gemüse hat mehr Beachtung verdient.
Gemüse einmal anders zubereitet: In einer Variation aus Chicorée mit Balsamico-Glacé, Rucola und Süßkartoffelchips. Foto: Janine Alfers Tipps zur einfallsreichen Zubereitung von Gemüse Garen, braten oder schmoren - beim Zubereiten von Gemüse sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Vieles spricht dafür, vor allem Sorten aus regionalem Anbau zu kaufen.