FRAMACO-Kopp GmbH

Framaco Kopp GmbH

~ km Stockwäldchen 7, 66450 Bexbach-Oberbexbach

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:00 - 12:30, 14:30 - 18:00
Dienstag: 09:00 - 12:30, 14:30 - 18:00
Mittwoch: 09:00 - 12:30, 14:30 - 18:00
Donnerstag: 09:00 - 12:30, 14:30 - 18:00
Freitag: 09:00 - 12:30, 14:30 - 18:00
Samstag: 09:00 - 12:00
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Framaco Kopp GmbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Bexbach, Stockwäldchen 7. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Framaco Kopp GmbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Großhandel und Handelsvermittlung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 068267591. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.framaco-kopp.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (18) Alle anzeigen
ASSAmed ~ km Münchwieser Str. 4, 66450 Bexbach-Frankenholz
Passende Berichte (26328) Alle anzeigen
Branche im Umbruch: War ein Grabstein früher selbstverständlich, so sei das heute nicht mehr der Fall, sagt Steinmetz Michael Walter. Foto: Patrick Seeger In Stein gemeißelt - Eine Branche im Umbruch Steinmetze müssen umdenken. Denn der klassische Grabstein wird zum Auslaufmodell. Alternative Bestattungsformen kommen ohne Stein aus. Die Branche arbeitet nun am Comeback des Friedhofs.
Arbeit an einem Werkstück: Steinmetze wie Michael Müller müssen präzise arbeiten und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Wie werde ich Steinmetz/in? Beim Steinmetz-Beruf kommen einem am ehesten Grabmale in den Sinn. Doch auch bei der Gestaltung von Fußböden oder Fassaden, Kaminen oder Kirchen sind sie gefragt. Die Arbeit fordert nicht nur den Körper.
Einen Schornstein mit dem Kaminbesen kehren: Das gehört zu den klassischen Tätigkeiten in der Ausbildung zum Schornsteinfeger. Foto: Jens-Ulrich Koch/dpa-tmn Wie werde ich Schornsteinfeger/in? Von Kunde zu Kunde, immer im Gespräch: Schornsteinfeger kommen bei der Arbeit viel herum. Ihr Aufgabengebiet wird immer größer, und damit auch die Verantwortung.
Arbeiter setzen unterhalb der Burgruine Anker, um einen Felssturz zu vermeiden. Foto: Oliver Berg Der Drachenfels bröckelt: Sanierung soll Gestein retten Rheinromantik pur: Der Drachenfels im Siebengebirge ist eines der beliebtesten Naherholungsziele in NRW. Doch das brüchige Gestein sorgt für Probleme. Seit Monaten laufen Sanierungsarbeiten, damit der Fels nicht auseinanderbricht.