Yamaha-Update für Internetradio-Geräte

15.03.2019
Yamaha hat den Anbieter für seine Internetradio-Sender gewechselt. User müssen deshalb ihr Gerät updaten und ihre Lieblingssender neu abspeichern.
Künftig werden die Sender für das Internetradio von Airable angeboten. Foto: Robert Schlesinger
Künftig werden die Sender für das Internetradio von Airable angeboten. Foto: Robert Schlesinger

Berlin (dpa/tmn) - Yamaha hat für viele seiner netzwerkfähigen Audiogeräte Firmware-Upates bereitgestellt. Hintergrund ist nach Angaben des Herstellers ein Wechsel der Datenbank für Internetradio, auf die die Player oder Receiver zugreifen.

Künftig werden die Sender nicht mehr vom Anbieter vTuner, sondern von Airable bereitgestellt. Nutzer verlieren durch das Update ihre Favoriten und müssen ihre Lieblingssender über Yamahas Musiccast-App («Zu Favoriten hinzufügen») neu abspeichern. Wer bei Airable Programme vermisst, kann diese auf der Seite des Anbieters zur Aufnahme in die Datenbank vorschlagen.

Firmware-Aktualisierung von Yamaha-Geräten

Yamaha-Mitteilung

Airable Sender vorschlagen


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die Onkyo CS-N765 (ab rund 400 Euro) hat einen Netzwerkanschluss und gibt etwa auch den verbreiteten Losless-Codec FLAC wieder. Foto: Onkyo Vernetzt und klangstark: Eine gute Kompaktanlage finden Musik ausschließlich von CD und aus dem Radio, das war einmal. Mittlerweile werden Songs immer öfter gestreamt. Diesem Trend verschließen sich auch kompakte Hi-Fi-Anlagen nicht mehr. Beim Kauf eines Komplettsystems kommt es aber nicht nur auf die Ausstattung an.
Zeit für neue Geräte. Dass das analoge Radiosignal im Kabel kurz vor dem Aus steht, wissen nur die wenigsten. Foto: Andrea Warnecke Das Ende des analogen Radios im Kabel naht Die Digitalisierung des Kabels schreitet voran. Die meisten Kunden wissen, dass sie beim TV-Empfang bald umrüsten müssen. Kaum bekannt dagegen: Auch das analoge Radiosignal im Kabel steht vor dem Aus. Bis Ende 2018 wird es in weiten Teilen Deutschlands abgeschaltet.
Die Logi Base bringt das iPad Pro in aufrechte Position und lädt den Akku über den Smart Connector an der Seite auf. Foto: Logitech Ladedock und Netzradio: Neues aus der Technikwelt Eine neue Ladestation ist auf dem Markt für das iPad pro. Geladen wird damit im Querformat. DAs Medions E85032 ist ein Internetradio, das man einfach in die Dose steckt. Yamaha hat zwei neue Musiccast-Module im Angebot.
Wenn dem vernetzten Haus plötzlich der Stecker gezogen wird, haben Anwender wenig Möglichkeiten. Garantien, dass Plattformen unbegrenzt zur Verfügung stehen, gibt es nicht. Foto: Bildagentur-online Digitaler Ziegelstein: Wenn Anbieter den Stecker ziehen Vorbei ist die Zeit, als man sich für 15 Jahre einen Fernseher kaufte. Die Elektronikprodukte von heute sind meist viel kurzlebiger. Das liegt jedoch nicht unbedingt an ihrer Qualität - sondern manchmal schlicht daran, dass Hersteller eigenmächtig den Stecker ziehen.