Weinfest auf Madeira und Campen auf dem Dach

19.08.2019
Zur Weinlese nach Madeira oder doch lieber hoch oben in luftiger Höhe campen in Hamburg? Neu ist auch, Phantom Bridge auf einem Kreuzfahrtschiff zu spielen.
Ein Kran hebt einen Wohnwagen auf die Terrasse vom Hotel Pierdrei in der Hamburger Hafencity. Foto: Georg Wendt/dpa-tmn
Ein Kran hebt einen Wohnwagen auf die Terrasse vom Hotel Pierdrei in der Hamburger Hafencity. Foto: Georg Wendt/dpa-tmn

Madeira feiert Weinfest

Funchal (dpa/tmn) - Zwei Wochen lang dreht sich auf der Atlantikinsel Madeira alles um Wein. Vom 25. August bis zum 8. September findet dort ein Weinfest statt - mit Musik, Handwerksausstellungen, Paraden und Weinproben, teilt der Tourismusverband mit.

Das Festival beginnt mit der Europäischen Folklorewoche (bis 28. August). Es folgt die Live-Weinlese am 7. September, bei der Besucher sich am traditionellen Stampfen der Weintrauben beteiligen können - etwa im Süden der Insel, genauer in einer Kelterei im Fischerort Estreito de Camara de Lobos. Auch in Funchal, der Hauptstadt der Insel, gibt es Veranstaltungen rund um den Weinbau. Zudem können Urlauber vielerorts Madeirawein probieren, einen bekannten Likörwein der Insel.

Hamburger Hotel Pierdrei lässt Wohnwagen auf Terrasse einschweben

Campen auf der Hotel-Terrasse: Im Hamburger Hotel Pierdrei in der HafenCity kein Problem. Dafür wurden drei Wohnwagen mit einem Kran auf eine Terrasse in sieben Metern Höhe gehoben. Damit nimmt die sogenannte Camper City des Hotels Gestalt an. Das «Soft Opening» des Hotels ist für Mitte September geplant. Ausgestattet sind die Wohnwagen mit Flatscreen, WLAN, Telefon und Kühlschrank. Je zwei Gäste können darin übernachten, teilte das Hotel Pierdrei mit. Die Wohnwagen im Retrolook auf dem 155 Quadratmeter großen «Campingplatz» sollen von April bis Oktober buchbar sein, Wintercamping werde auf Anfrage möglich sein.

Neues Escape-Room-Spiel bei Princess Cruises

Die Kreuzfahrt-Reederei Princess Cruises bietet Gästen künftig ein interaktives Escape-Room-Spiel: Phantom Bridge. Passagiere aller Altersklassen können mitspielen, teilt die US-Reederei mit. Mit Geduld, Logik und Geschicklichkeit müssen Teams aus bis zu sechs Personen ein digitales Schiff steuern - und letztlich einen Schlüssel finden, um wieder in die Freiheit zu gelangen. Das Spiel hat unterschiedliche Level, es gibt insgesamt über 700 Kombinationen. Erstmals können Gäste das Spiel auf der «Sky Princess» im Dezember auf Deck 16 ausprobieren. Das Schiff hat im Oktober seine Jungfernfahrt. Auch Gäste der «Enchanted Princess» haben künftig dazu die Gelegenheit.

Mit dem Fahrrad durch das Fränkische Seenland

Radurlauber können jetzt auf dem Fränkischen Wasserradweg die Regionen südlich von Nürnberg erkunden. Der Uferweg ist weitgehend flach und etwa 460 Kilometer lang. Er führt unter anderem durch das Fränkische Seenland, den Naturpark Altmühltal sowie die Regionen Romantisches Franken und Bayerischer Jura, informiert der Tourismusverband Franken. Die Strecke kommt an Seen und der Wörnitz vorbei, einem Nebenarm der Donau. Radler sehen auf der Tour zudem etwa Rothenburg ob der Tauber, das Barockschloss in Schillingsfürst und die Burg Colmberg. ( www.fraenkischer-wasserradweg.de)


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die «Ponant Icebreaker» soll ein Luxus-Eisbrecher für extreme Polareinsätze werden. Die Auslieferung ist für 2021 geplant. Foto: Stirling Design International/Ponant/dpa-tmn Kreuzfahrt-News: Luxus-Eisbrecher und Hochseeschiffe Extreme Polargebiete stellen Kreuzfahrtschiffe vor große Herausforderungen: Die französische Gesellschaft Ponant lässt jetzt einen Luxus-Eisbrecher bauen, der sich in der Arktis problemfrei bewegen soll. Auch Viking Ocean Cruises rüstet seine Flotte auf.
Essen mit Ausblick: Auf der Finca Faja dos Padres gibt es köstliche Meeresfrüchte. Foto: Faja dos Padres Madeira feiert 600 Jahre Entdeckung Madeira wurde 2017 zum dritten Mal in Folge als bestes Inselreiseziel der Welt gekürt. Was macht Portugals «Blumeninsel» im Atlantik so besonders? Ein Besuch in Cristiano Ronaldos Heimat, die ab diesem Jahr das 600. Jubiläum ihrer Entdeckung feiert.
Felix Eichhorn ist Chef von Aida Cruises und Vorsitzender des Ausschusses Schiff im Deutschen Reiseverband (DRV). Foto: Birte Filmer/Aida Cruises Aida-Chef: «Kreuzfahrt ist nach wie vor ein Nischenprodukt» Jahr für Jahr immer mehr Kreuzfahrtpassagiere und ständig neue Schiffe: Wie lange geht das noch so weiter? Felix Eichhorn, Chef von Aida Cruises und Vorsitzender des Ausschusses Schiff im Deutschen Reiseverband, äußert sich im Interview zu den Trends der Branche.
Eine Kreuzfahrt auf dem Douro verspricht ein besonderes Erlebnis zu werden. Künftig soll auch ein Schiff von A-Rosa durch Portugal touren. Foto: Hilke Segbers/Archiv Bord-News: Schiffstaufe, Douro-Flussfahrt und Luxus-Hotel Das ist selten: Die deutschen Beachvolleyball-Olympiasiegerinnen aus dem Jahr 2016 werden im Mai «Mein Schiff 1» taufen. A-Rosa bietet jetzt Kreuzfahrten auf dem Douro an, und die «Queen Elizabeth 2» eröffnet als Hotel in Dubai.