thinXXS Microtechnology AG

~ km Amerikastr. 21, 66482 Zweibrücken
Die thinXXS Microtechnology AG bietet auf der Basis des Know-how und den langjährigen Erfahrungen auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik mit Hilfe modernster Entwicklungstools und einer hochpräzisen Mikrofertigungstechnik maßgeschneiderte Lösungen an. Das Team des Unternehmens besteht aus hochqualifizierten Wissenschaftlern, Technikern und Ingenieuren.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (3)
Passende Berichte (6179) Alle anzeigen
Eine Computergrafik des Kreuzfahrtschiffes «Costa Smeralda». Das nur mit verflüssigtem Erdgas (LNG) betriebene Schiff wird derzeit auf der Meyer-Werft im finnischen Turku fertiggestellt. Foto: Costa Crociere Costa Cruises bringt erstes LNG-Schiff nach Hamburg Die Kreuzfahrtsaison läuft. Mehr als 200 Schiffe sollen Hamburg anlaufen, darunter auch ein neuartiges: Im Herbst will die italienische Reederei Costa Crociere ihr erstes LNG-Schiff nach Hamburg bringen.
Ansteckmikros werden auch Lavaliermikrofone genannt und sind ideal für Interviews. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn Mikros für Smartphones und Camcorder Rauschen, brummen, nuscheln: Bei Tonaufnahmen schwächeln viele Camcorder, Kameras und Smartphones. Erst ein externes Mikro peppt den Sound ordentlich auf. Neben dem richtigen Mikrofontyp spielen auch die Anschlüsse und die Stromversorgung eine Rolle.
Sonos Beam unterstützt die Sprachassistentin Alexa von Amazon. Künftig sollen weitere Sprachsteuer-Systeme dazu kommen, beispielsweise der Google Assistant. Foto: Sonos Das kompakte Soundgenie Sonos Beam Sonos, ein Pionier unter den Anbietern vernetzter Lautsprecher, will mit einer neuartigen Soundbar nicht nur Fernseher zum Klingen bringen. Der Sonos Beam hat das Zeug, in vielen Wohnzimmern auch die traditionelle Stereo-Anlage abzulösen.
Das Mikrofon der Smartphones Pixel und Pixel XL funktionierte nicht zuverlässig. Google hat ein Hardware-Problem eingeräumt und den Fertigungsprozess jetzt modifiziert. Foto: Andrea Warnecke/dpa Mikrofon-Probleme bei Googles Smartphone Pixel Nutzer der Google-Smartphones Pixel und Pixel XL haben sich wiederholt über defekte Mikrofone beklagt. Jetzt hat die Firma Probleme mit der Hardware eingeräumt. Betroffene Nutzer können ihr Gerät eintauschen.