SPORT BRANG

Sport Brang Intersport Gruppe

~ km Kölner Str. 47, 54584 Jünkerath

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:30 - 13:00, 14:00 - 18:30
Dienstag: 09:30 - 13:00, 14:00 - 18:30
Mittwoch: 09:30 - 13:00, 14:00 - 18:30
Donnerstag: 09:30 - 13:00, 14:00 - 18:30
Freitag: 09:30 - 13:00, 14:00 - 18:30
Samstag: 09:00 - 13:30
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Sport Brang Intersport Gruppe finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Jünkerath, Kölner Str. 47. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Sport Brang Intersport Gruppe eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Sportbedarf.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 065972462. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.sport-brang.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (13150) Alle anzeigen
Die Flüge der Lufthansa in klassische Touristenziele werden wie bislang unter dem Namen «Eurowings» vermarktet. Foto: Christoph Schmidt/dpa Aus Lufthansa-Plattform «Ocean» wird «Eurowings Discover» Lufthansa will seine Plattform für touristische Langstreckenflüge umbenennen. Auf den dort angebotenen Strecken sollen drei Airbus A330 zum Einsatz kommen. Unumstritten ist das Vorhaben nicht.
Das Kettenkarussell auf dem Bollywood Skytower in Dubai dreht sich in 140 Metern Höhe über dem Boden. Foto: Dubai Parks And Resorts/dpa-tmn Das höchste Kettenkarussel dreht sich in Dubai Reisen sind derzeit kaum möglich. Doch neue Sehenswürdigkeiten warten für die Zeit nach der Pandemie - etwa in Dubai und Oslo. Wer Kreuzfahrten liebt, muss sich noch ein wenig gedulden.
Die Bundesregierung will Kinderrechten einen höheren Rang einräumen und plant dafür eine Grundgesetzänderung. Foto: Jörg Carstensen/dpa Grundgesetzänderung für Kinderrechte auf den Weg gebracht Lange wurde darüber diskutiert. Nun startet die Bundesregierung mit einem Gesetzentwurf den Versuch, Kinderrechte ausdrücklich in das Grundgesetz aufzunehmen, um ihre Stellung zu stärken. Doch es gibt große Hürden. Ob das Vorhaben gelingt, ist offen.
Fernunterricht ohne Computer ist nur schwer möglich. In Thüringen wurde daher das Jobcenter vom Landessozialgericht aufgefordert, für eine Hartz-IV-Bezieherin die Kosten zu übernehmen. Foto: Marijan Murat/dpa Jobcenter muss Computer für Schülerin bezahlen Ohne Computer haben Schüler beim Homeschooling schlechte Karten. Doch gerade für Hartz-IV-Familien sind die Anschaffungskosten oft zu hoch. Muss in dem Fall das Jobcenter einspringen?