Schottland-Reisende müssen nicht mehr in Quarantäne

09.07.2020
Am Urlaubsort ankommen und 14 Tage in Quarantäne? Das macht Reisen meistens praktisch unmöglich. Schottland hat sich nun ebenfalls entscheiden, mit der Regelung Schluss zu machen.
Urquhart Castle am Loch Ness: Schottland ist eine Reise wert - und das ist für Einreisende aus Deutschland nun auch wieder ohne Quarantäne-Pflicht möglich. Foto: Christian Röwekamp/dpa-tmn
Urquhart Castle am Loch Ness: Schottland ist eine Reise wert - und das ist für Einreisende aus Deutschland nun auch wieder ohne Quarantäne-Pflicht möglich. Foto: Christian Röwekamp/dpa-tmn

Edinburgh (dpa/tmn) - Wer von Deutschland nach Schottland reist, muss dort nicht mehr in eine zweiwöchige Quarantäne. Die Maßnahme werde an diesem Freitag (10. Juli) für internationale Passagiere aus 57 Staaten aufgehoben. Darüber informiert Visit Scotland unter Verweis auf eine Entscheidung der schottischen Regierung.

Zu den 57 Ländern ohne Quarantänepflicht zählen vorerst 26 europäische, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz. Passagiere aus diesen Staaten müssen jedoch weiterhin ein Online-Formular ausfüllen sowie Kontaktdaten, Reisedaten und Adressen ihres endgültigen Aufenthaltsorts angeben, wie Visit Scotland erläutert.

Zuvor hatte bereits England entschieden, die verpflichtende Quarantäne von 14 Tagen für Einreisende aus 59 Ländern zum 10. Juli aufzuheben. Schottland gehört wie England zu Großbritannien.

© dpa-infocom, dpa:200709-99-729403/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Passanten gehen auf der Brücke «Pont de Bir-Hakeim», mit Blick auf den Eiffelturm. Foto: Philippe Lopez/AFP/dpa Urlaubsziele in Europa vor dem Neustart Ob ans Meer in Kroatien oder in die österreichischen Berge: Hält der Trend bei den Corona-Infektionszahlen an, könnten in Europa viele Grenzen ab 15. Juni wieder offen sein. Urlauber und Tourismusbranche schöpfen Hoffnung.
Ein gebrauchter Mundschutz mit Resten von Lippenstift liegt am Strand vor der Strandpromenade von Westerland auf Sylt. Foto: Christian Charisius/dpa Was Reiselustige in Europa beachten müssen Für ein paar Tage haben Ende der Woche alle Schülerinnen und Schüler in Deutschland gleichzeitig frei. Ab in den Urlaub also? In den größten Teilen Europas ist das möglich. Dabei gilt es aber Einiges zu beachten.
Der angeschlagene britische Regionalflieger hat mit sofortiger Wirkung seinen Flugbetrieb eingestellt. Foto: Jacob King/PA Wire/dpa Flybe stellt Betrieb ganz ein Das Wasser stand dem britischen Regionalflieger Flybe zuletzt bis zum Hals. Nun stellt er den Betrieb ein. Der Rückgang an Buchungen durch den Coronavirus-Ausbruch gab der Airline nun wohl den Rest.
Nach einem Regenschauer glänzen sie besonders schön: Die 30 Meter hohen Kelpies bei Falkirk bestehen aus Stahl und sind zusammen 600 Tonnen schwer. Foto: Christian Röwekamp Pferde aus Stahl und die Jacht der Queen Der Reiseführer ist 800 Seiten dick, doch für den Schottland-Urlaub bleiben nur 14 Tage? Burgen und Berge, Geschichte und Gärten gibt es an fast jeder Ecke - da fällt die Auswahl schwer, auch weil die Wege weit sind im Norden Großbritanniens. Wir haben etwas vorsortiert.