Neuer Höhen-Wanderweg rund um den Ortler in Südtirol

19.02.2019
Rund um das südtiroler Bergmassiv Ortler führt bald ein neuer Wanderweg. Wer ihn auswählt, sollte höhenerprobt sein. Ein Abschnitt ist jenseits der 3000 Meter über Gletscher zu passieren.
Sonnenaufgang über dem 3905 Meter hohen Ortler in Südtirol - ein neuer Höhenweg führt ab Juni rund um das gewaltige Bergmassiv. Foto: Philipp Laage/dpa-tmn
Sonnenaufgang über dem 3905 Meter hohen Ortler in Südtirol - ein neuer Höhenweg führt ab Juni rund um das gewaltige Bergmassiv. Foto: Philipp Laage/dpa-tmn

Stilfs (dpa/tmn) - Ein neuer Höhen-Wanderweg führt ab Sommer durch den Nationalpark Stilfserjoch in Südtirol. Der hochalpine und anspruchsvolle Ortler-Höhenweg umrundet das gleichnamige Bergmassiv in insgesamt sieben Etappen.

Die Route überwindet 119,5 Kilometer und 8126 Höhenmeter, wie der Tourismusverband Südtirols mitteilt. Der Weg soll erstmals ab Juni 2019 vollständig begehbar sein.

Unterwegs bieten sich auf der Rundtour immer wieder Ausblicke auf den 3905 Metern hohen Ortler, den höchsten Berg Südtirols. Die Strecke ist nur für geübte Bergwanderer geeignet. Die Tagesetappen dauern sechs bis acht Stunden. Kondition und Trittsicherheit sind gefordert. Eine Passage führt jenseits der 3000 Meter über Gletscher. Weniger Erfahrenen wird die Begleitung durch einen Bergführer empfohlen.

Infos zur Route des Ortler Höhenwegs


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wer Skifahren geht, möchte über die aktuelle Wetter- sowie Schneelage informiert sein und natürlich die richtigen Pisten finden - Apps können dabei helfen. Foto: Florian Schuh Smarte mobile Helfer für Wintersportler Auf der Piste, beim Après-Ski oder am Rodelhang: Auch im Winterurlaub und in den Skigebieten ist das Smartphone ein ständiger Begleiter. Und dabei geht es nicht nur ums Telefonieren und Texten: Im Schnee offenbaren Handys noch ganz andere Qualitäten.
Während einige Skigebiete in den Alpen wegen Lawinengefahr gesperrt sind, herrschen auf anderen Pisten für den Wintersport beste Bedingungen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Illustration Pulverschneeparadies und Lawinengefahr in den Alpen Nach ergiebigen Schneefällen melden die Skigebiete in den Alpen vielerorts meterhohe Schneedecken - für einige Wintersportler bedeutet das ideale Bedingungen, für viele aber auch große Einschränkungen.
Die Felsenstadt «Petra» liegt auf dem Jordan Trail. Der Weg ist insgesamt 650 Kilometer lang. Foto: Mike Nelson Urlaubstipps: Natur pur in Jordanien oder Florida Wer schon immer mal eine uralte Stadt besichtigen wollte, der gelangt über den Jordanien Trail zur Felsstadt Petra. Doch auch Schildkrötenfreunde kommen nicht zu kurz und können dem neuen Schutzgebiet der Gopherschildkröte in Florida einen Besuch abstatten.
Das Stax Museum of American Soul Music in Memphis ist eine Empfehlung der «Tennessee Music Pathways». Foto: Tennessee Tourism Attraktionen vom Bodensee über Disneyland bis Tennessee Wer gerne wandert, sollte zum Bodensee. Dort sind vier neue Wege entstanden. Interessante Routen gibt es auch in Tennessee. Diese eignen sich vor allem für Musikfans. Neue Reisetipps im Überblick.