Lichtspiele und Oldtimer-Rallye: Tipps für Urlauber

12.04.2016
Wer Venedig einmal festlich erleuchtet erleben möchte, besucht die Lagunenstadt am besten im Juli, wenn das alljährliche Erlöserfest gefeiert wird. Für Auto-Liebhaber lohnt der Weg in die Dolomiten. Dort wird im Juli eine Oldtimer-Rallye ausgetragen.
Mit dem Oldtimer durch die Dolomiten - das ermöglicht auch in diesem Jahr wieder die Südtirol Classic Schenna. Foto: Südtirol Classic Schenna/Klaus Peterlin
Mit dem Oldtimer durch die Dolomiten - das ermöglicht auch in diesem Jahr wieder die Südtirol Classic Schenna. Foto: Südtirol Classic Schenna/Klaus Peterlin

Erlöserfest in Venedig erinnert das Ende der Pest

Eine besonders stimmungsvolle Kulisse erwartet Venedig-Besucher zum Erlöserfest (Festa del Redentore) im Sommer. Die Stadt gedenkt dabei dem Ende der Pest - mit Lichtprojektionen an den Gebäuden um den Markusplatz, erklärt die Stadt. Geschmückte Boote fahren in der Bucht und in den Kanälen vor dem Platz. Das Event findet in diesem Jahr vom 16. auf den 17. Juli statt. Höhepunkt ist ein großes Feuerwerk, das von 23.30 Uhr bis Mitternacht dauert.

Oldtimer in den Dolomiten

Mehr als 100 Oldtimer können Urlauber im Sommer bei der Südtirol Classic Schenna bestaunen. Die Rallye dauert in diesem Jahr vom 7. bis 10. Juli, zuvor werden bereits einzelne Touren in der Region um Meran angeboten, teilte der Tourismusverein Schenna mit. Die teilnehmenden Automobile wurden in den Jahren von 1920 bis 1975 gebaut, insgesamt gehen 120 Teams an den Start. Infos unter gibt es auf der Internetseite der Rallye, beim Tourismusverein unter Tel.: 0039/473 945669 oder per E-Mail: info@schenna.com.

Auf den Spuren des «Bullen» durch Bad Tölz

Urlaubsgäste in Bad Tölz können sich auf die Spuren des «Bullen von Tölz» begeben. Auf geführten Touren werden die Schauplätze der TV-Serie vorgestellt, in der Ottfried Fischer den Polizisten Benno Berghammer spielte. «Die oanzig wahre Bullen Tour» startet immer donnerstags, freitags und samstags um 13.00 Uhr, teilt die Tourismusvertretung von Bad Tölz mit. Das Angebot samt Busfahrt, Eintritten und Brotzeit kostet 49 Euro. Weitere Informationen gibt es unter Tel.: 08041/7991377.

Freier Fall oder Katapult: Neuer Sky Tower in Atlanta

In Atlanta gibt es ab diesem Sommer eine neue Attraktion für Adrenalin-Junkies: den 68 Meter hohen Sky Tower im Centennial Olympic Park. Dort können Besucher im Sky Drop so schnell wie im freien Fall hinunterrasen oder sich im Sky Shot in die Höhe katapultieren lassen. Darüber informiert die Tourismusvertretung des US-Bundesstaates Georgia. Wer es ruhiger mag, kann in gläsernen Aussichtsgondeln den Turm hinauf fahren und die Aussicht über die Stadt genießen. Ein genauer Eröffnungstermin wurde noch nicht mitgeteilt.

In Kambodscha könnten bald wieder regelmäßig Züge fahren

In Kambodscha könnte es bald wieder regelmäßigen Zugverkehr geben. Nach 14 Jahren ist zum ersten Mal eine Bahn von der Hauptstadt Phnom Penh nach Sihanoukville an der Küste gefahren, meldet die «Bangkok Post». Laut dem Bericht will Royal Railways of Cambodia die Verbindung dauerhaft anbieten, sofern die Resonanz groß genug ist. Die Fahrt von rund 260 Kilometern Länge dauert etwa acht Stunden. Kambodscha ist vor allem für die Tempelanlage Angkor Wat bekannt. Sihanoukville ist ein beliebtes Badeziel.


KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
2017 ändert sich für Fernsehzuschauer einiges. DVB-T macht Platz für den Nachfolger DVB-T2 HD, im Netz von Unitymedia endet die analoge Übertragung des Bildsignals. Foto: Bodo Marks Fernsehen und Roaming - das ändert sich nächstes Jahr Ab Ende März 2017 werden viele Fernseher kein Bild mehr zeigen. Zumindest dann, wenn Antennen-Zuschauer den Umstieg auf DVB-T2 HD verpassen. Auch beim Kabel-TV geht die Digitalisierung 2017 weiter, während beim Mobilfunk die Roaminggebühren fallen - voraussichtlich.
Mit der Satellitenantenne gibt es auch im Camping-Urlaub klaren TV-Empfang. Foto: Bodo Marks Fernsehen im Campingurlaub: Diese Möglichkeiten gibt es Der Caravan ist gepackt, die Reifen sind aufgepumpt und alle Tanks voll. Für viele Camper gehört aber unterwegs auch guter Fernsehempfang dazu. Mit der richtigen Technik ist das kein Problem - und auch deutsches Fernsehen lässt sich «mitnehmen».
Das Areal wurde als Kulisse für große Produktionen schon häufig genutzt. Auch einige Szenen im Film «Lauf Junge lauf» (im Bild) wurden im Männersanatorium in den Beelitz-Heilstätten gedreht. Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Brandenburg will mit Drehorten punkten Hollywood war gestern, kommt jetzt «Brandywood»? Mit diesem Wort wirbt Brandenburg um Urlauber. Denn in dem Bundesland liegen mehrere Drehorte bekannter Kino-Blockbuster und Fernsehproduktionen. Die Schauplätze bleiben - auch wenn die Filmteams längst fort sind.
Die Streifenpolizisten Süher Özlügül (Sophie Dal) und Jens Jensen (Florian Lukas) haben die Stadt Leer bekannt gemacht. Ein Rundgang zu den Drehorten wird gerade erarbeitet. Foto: Martin Valentin Menke/ZDF/dpa Friesland, Spreewald, Bad Tölz: Der TV-Tourismus boomt Manchmal ist es ein Glücksfall, wenn ein Kamerateam kommt und einen Krimi dreht. Für den ein oder anderen Ort hat das schon ein deutliches Plus bei den Besucherzahlen gebracht.