Diese Strahlungswerte haben aktuelle Smartphones

17.12.2018
Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) rät zum Kauf strahlungsarmer Smartphones. Auf der Website der Behörde befindet sich eine lange Liste getesteter aktueller und älterer Smartphone-Modelle.
Wer wissen will, wie hoch die Strahlung eines Smartphones ist, kann dies mithilfe einer Online-Liste des Bfs überprüfen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Wer wissen will, wie hoch die Strahlung eines Smartphones ist, kann dies mithilfe einer Online-Liste des Bfs überprüfen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Salzgitter (dpa/tmn) - Zwar geht nach aktuellem Stand der Wissenschaft von Smartphonestrahlung keine gesundheitliche Gefahr aus. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) rät trotzdem zum Kauf strahlungsarmer Modelle.

Dafür listet die Behörde auf ihrer Website die Strahlungswerte aktueller und älterer Smartphone-Modelle auf. Angezeigt werden sowohl die Strahlung bei Nutzung am Ohr, als auch die Strahlung bei der üblichen Nutzung am Körper - also wenn das Telefon etwa in der Hosentasche getragen wird.

Die Liste lässt sich nach Gerätenamen filtern, wer ein besonders strahlungsarmes Modell sucht, kann auch gezielt solche Modelle anzeigen lassen. Dazu gibt es wissenswerte Informationen rund um elektromagnetische Strahlung.

Strahlungswerteliste für Smartphones


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Telefonate am Handy sollten besser nicht zu lange dauern. Ob sich die Strahlung negativ auf die Gesundheit auswirkt, ist aber bisher nicht eindeutig bewiesen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Der SAR-Wert und der persönliche Schutz Seit es Handys gibt, wird auch vor der Strahlung gewarnt, die von den Mobiltelefonen ausgeht. Schließlich hängt das Gerät ständig im Netz. Der sogenannte SAR-Wert gibt Anhaltspunkte, wie stark das Smartphone strahlt - doch was sagt er eigentlich genau aus?
Dient das Smartphone als Wecker, sollte man zur Strahlenreduzierung den Flugmodus aktivieren. Foto: Christin Klose So lässt sich die Handy-Strahlenbelastung senken Das Smartphone ist immer dabei, in der Hand oder in einer Tasche nah am Körper. Gesicherte Erkenntnisse, ob die Strahlung von Mobiltelefonen schädlich ist, gibt es nicht. Experten empfehlen jedoch, die Belastung weitgehend zu reduzieren.
Beim Telefonieren mit dem Smartphone sind Nutzer einer bestimmten Strahlung ausgesetzt. Doch inzwischen kommen immer mehr strahlungsarme Geräte auf den Markt. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archiv Auswahl an strahlungsarmen Handys steigt Wer beim Telefonieren mit dem Handy eine hohe Strahlung vermeiden möchte, achtet am besten darauf, das das Gerät einen möglichst niedrigen SAR-Wert hat. Aktuelle Beispiele dafür gibt es auf der IFA.
Smartphone-Nutzer sollten lokale Funknetzwerke verwenden, wenn sie ins Netz gehen. Denn bei einer Mobilfunkverbindung ist die Strahlenbelastung höher. Foto: Tobias Hase WLAN oder LTE: Strahlenbelastung beim Surfen Ob per WLAN, LTE oder Mobilfunk - wer mit dem Smartphone ins Internet geht, ist immer einer Strahlung ausgesetzt. Doch die Belastung ist nicht bei allen Zugängen gleich hoch. Das Bundesamt für Strahlenschutz klärt auf.