Roman Vitushinsky

Christa Groh Hotel garni Rosenhotel

~ km Von-Rosen-Str. 2, 66482 Zweibrücken
Zweibrücken, die Stadt der Rosen und der Rosse, Europas Rosengarten, Rennplatz, Flugplatz, auf dem das Style-Outlet-Center ist, das Zweibrücker Schloss - dies sind nur einige Gründe, das Rosen-Hotel in Zweibrücken zu besuchen.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (7) Alle anzeigen
Passende Berichte (3369) Alle anzeigen
Die Preise in deutschen Hotels sind im Vergleich zu 2017 um rund 2 Euro gestiegen. Foto: Swen Pförtner Hotelübernachtungen werden teurer Immer mehr Hotels und steigende Übernachtungspreise: Für ein Hotelzimmer müssen Reisende europaweit mehr Geld ausgeben als noch vor einem Jahr. Dabei ist es in Deutschland noch vergleichsweise günstig.
Der Rothaarsteig führt durch das Sauerland. Immer mehr - auch jüngere - Wanderer sind deshalb in der Region unterwegs. Foto: Klaus-Peter Kappest/Rothaarsteigverein e.V. Das Sauerland will Urlaubern Heimat auf Zeit bieten Lange Zeit dominierte in den Unterkünften im Sauerland Eiche rustikal. Daran hat sich viel geändert. Dennoch setzen die Hoteliers weiter auf Regionalität - bei den Baumaterialien und auf dem Buffet.
Hotelzimmer gibt es in den unterschiedlichsten Preisklassen. Doch wovon hängen die Zimmerpreise innerhalb eines Hotels ab? Foto: Christian Charisius Hotelzimmer: Welche sind am günstigsten? Dass es Hotels in unterschiedlichen Preisklassen gibt, ist keine Neuigkeit. Aber auch innerhalb eines Hotels gibt es günstigere Zimmer. Von welchen Faktoren kann das abhängen?
Explosionsartig breitet sich die Sahnewolke - auf Ostfriesisch Wulkje - im Tee aus. Foto: Bernd F. Meier Kein Ostfriesenwitz: Teestunde bei Weltmeistern Rund 300 Liter Tee trinken die Ostfriesen jährlich - elf Mal so viel wie der durchschnittliche Deutsche. Damit sind sie Weltmeister, noch vor der Teetrinker-Nation Großbritannien: Die Briten bringen es auf rund 200 Liter pro Kopf und Jahr. Ein Ortstermin im Teemuseum.