Ausflugtipps: Biedermeierfest, Bikinimuseum und Bikersummit

23.05.2019
Damen in üppigen Kleidern, Herren mit Zylinder und historische Marktstände - in Bad Steben können Besucher bald in die Zeit des Biedermeier eintauchen. Auch ein Bikinimuseum in Bad Rappenau oder ein Bikertreffen in Ischgl könnten sich für einen Kurztrip lohnen.
Tracht wie anno dazumal: In Bad Steben wird alle zwei Jahre ein Biedermeierfest gefeiert. Foto: Tourist-Information Bad Steben/Bayerisches Staatsbad Bad Steben GmbH/dpa-tmn
Tracht wie anno dazumal: In Bad Steben wird alle zwei Jahre ein Biedermeierfest gefeiert. Foto: Tourist-Information Bad Steben/Bayerisches Staatsbad Bad Steben GmbH/dpa-tmn

Reifrock und Frack: Biedermeierfest in Bad Steben

Bad Steben (dpa/tmn) - Wenn Herren im Gehrock und Damen mit Reifrock durch Bad Steben flanieren, wird dort das Biedermeierfest gefeiert. Vom 21. bis 23. Juni ist es wieder soweit. Dann kommen Besucher aus ganz Deutschland in den Kurort im Frankenwald, um die alte Zeit hochleben zu lassen. Eröffnet wird das Fest am Freitag mit einem Ball im Staatlichen Kurhaus, wie die Tourist-Info Bad Steben mitteilt. Weiter geht es am Wochenende mit historischen Marktständen und Tanzvorführungen. Als Biedermeier gilt die Zeit zwischen dem Wiener Kongress 1815 und der Märzrevolution 1848.

Neuer Wasser-Wanderrastplatz in Stralsund

Stralsund bietet Bootstouristen ab dieser Saison neue Liegeplätze auf der Insel Dänholm. Die 240 Meter lange Ostmole von 1935 wurde grundlegend erneuert. Entstanden ist ein 90 Meter langer und vier Meter breiter Anlegesteg - für Fahrgastschiffe, Großsegler und Flusskreuzfahrtschiffe. Zudem gibt es 25 Gastliegeplätze inklusive Strom- und Trinkwasseranschlüssen. Die Bauarbeiten hatten im August 2017 begonnen. Stralsund liegt an der Otseeküste Mecklenburg-Vorpommerns.

Bad Rappenau baut Bikinimuseum

Im BikiniARTmuseum im baden-württembergischen Bad Rappenau steht die Bademode im Mittelpunkt. Bis zum Jahresende entsteht das interaktive und multimediale Museum, das Geschichte, Kunst und Entertainment rund um den Bikini vereint. Auch Bikini-Ikonen wie Marilyn Monroe, Brigitte Bardot und Ursula Andress kommen dort vor.

Land Art: Freiluftkunst in den Dolomiten

Zehn Kunstinstallationen in der Landschaft der Dolomiten können Urlauber in diesem Sommer bewundern. Sie sind vom 6. Juli bis 8. September Teil des internationalen Wettbewerbs SMACH, der sich in der Tradition der Land Art versteht. Neu ist außerdem der dauerhaft angelegte Skulpturenpark «Val dl'Ert» in St. Martin in Thurn, wie die Tourismusvertretung Südtirols mitteilt. Dort kann ab 6. Juli eine Auswahl von Werken vergangener SMACH-Ausgaben besichtigt werden.

Knatternde Motoren: Biker kommen nach Ischgl

Zum angeblich höchsten Motorradtreffen der Alpen kommen im Sommer wieder jede Menge Biker nach Ischgl. Vom 26. bis 28. Juli findet in der Gemeinde in Tirol der Top of the Mountain Biker Summit statt, wie der Tourismusverband Paznaun-Ischgl mitteilt. Angeboten werden unter anderem Testfahrten, Stuntshows und Workshops. Höhepunkt ist die Motorradparade auf die 2320 Meter hohe Idalp. Die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich.

Neuer Rutschenturm für Wasserpark in Dubai

Der Wasserpark Atlantis Aquaventure in Dubai wird um einen gewaltigen Rutschenturm erweitert. Der 34 Meter hohe Trident Tower mit zwölf Rutschen soll im Sommer 2020 in dem Themenpark eröffnet werden, wie Dubai Tourism ankündigt. Der Park auf der künstlich angelegten Insel mit dem Luxushotel «Atlantis The Palm» soll damit zum größten Wasserpark der Welt aufsteigen.

Bad Steben

Stralsund

BikiniARTmuseum

SMACH

Ischgl


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die Viking Sea soll bis 2022 zwei neue Schwesterschiffe bekommen. Foto: Hannah Mckay/EPA/dpa Kreuzfahrt-News: Neubauten, Inselumrundung und Privatstrand Von der Island-Umrundung bis hin zum Privatstrand auf den Bahamas - die Reedereien stocken ihre Angebote für die folgenden Saisons auf. Mit einem neuen Schiff ist etwa bei der Fincantieri-Werft 2019 zu rechnen.
Nach der «Europa 2» (im Bild) ist jetzt auch die «Europa» modernisiert worden. Passagiere können sich unter anderem auf einen größeren Spa-Bereich freuen. Foto: Michael Zehender/dpa Neues Aussehen für «Europa»: neuer Heimathafen für NCL Die «Europa» hat einen neuen Anstrich und einen größeren Spa-Bereich bekommen. Die «Norwegian Breakaway» startet bald von New Orleans aus in die Karibik und die MSC legt zu ihrer zweiten Weltreise ab.
Noch namenlos: 2023 will Aida Cruises ein weiteres neues Kreuzfahrtschiff in Dienst stellen. Foto: Aida Cruises Aida, Ponant und MSC kündigen Schiffsneubauten an Die «Aida Nova» bekommt eine Schwester: Aida Cruises lässt ein neues Kreuzfahrtschiff mit rund 2700 Kabinen und über 40 Restaurants und Bars in Auftrag bauen. Auch die Expeditions-Flotte von Ponant und MSC schicken Neubauten auf Fahrt.
Royal Caribbean lässt seine Kreuzfahrtgäste nun auf einer Privatinsel auf den Bahamas Station machen. Foto: Ingo Wagner/Archiv Das sind die neuen Attraktionen für Kreuzfahrt-Urlauber Tagesausflüge gehören meist zu einer Kreuzfahrt dazu. Hurtigruten schickt dafür bald einen Elektro-Katamaran zu den Nordlichtern. Royal Caribbean steuert jetzt eine Privatinsel auf den Bahamas an. Außerdem plant die Reederei ein neues Schiff mit LNG-Antrieb.