4 185 passende Berichte
Prof. Detlef E. Dietrich ist Ärztlicher Direktor am AMEOS Klinikum in Hildesheim. Foto: Werner Kaiser/D.Dietrich/dpa-tmn Corona und die Psyche: Wie mit einer Depression umgehen?
Heute
Studien und Untersuchungen zeigen: Psychische Erkrankungen haben in Folge der Pandemie zugenommen - etwa Depressionen. Ein Experte klärt auf, woran man sie erkennt und was Betroffene dann tun sollten.
Verschiedene Gemüsesorten enthalten antivirale und antibakterielle Stoffe. Das macht sie zur perfekten Suppeneinlage, um als Hausmittel bei Erkältungen zum Einsatz zu kommen. Foto: Manuela Rüther/dpa-tmn Hausmittel Brühe: Statt Huhn lieber mehr Gemüse in den Topf
Heute
Nicht nur vieles Omas schwören darauf: Bei Erkältungen bringt eine schöne Hühnerbrühe einen wieder auf die Beine. Doch was ist dran an der Wirkung des Huhns? Die Antwort ist, nun ja: ernüchternd.
Noise-Cancelling-Kopfhörer können eine gute Lösung sein, wenn sich die Team-Mitglieder lautstark unterhalten. Foto: Christin Klose/dpa Themendienst/dpa-tmn Konzentriert arbeiten unter Menschen
Heute
Der Kollege hat eine Frage, die Kollegin haut in die Tastatur und keine zwei Meter weiter tauschen sich zwei Teammitglieder aus. Konzentriert arbeiten? Fehlanzeige. Tipps, wie es doch gelingt.
Damit sie zuverlässig funktionieren: Hörgeräte sollten regelmäßig gereinigt werden. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/dpa-tmn Für den guten Ton: Hörgeräte richtig reinigen
19.10.2021
Damit es gute Dienste leistet, muss ein Hörgerät sauber sein. Bei der Reinigung sind jedoch Vorsicht und Fingerspitzengefühl nötig. So vermeiden Sie häufige Fehler - und reinigen das Gerät gründlich.
Desinfektionsmittel für die Hände sollten nicht direkt auf Gegenstände wie Türklinken, Handys oder Autolenkräder aufgetragen werden. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Desinfektionsmittel für Hände ist für Flächen nicht geeignet
18.10.2021
Türklinken, ein Autolenkrad oder das Handy könnte man doch mit einem Wisch auch gleich mit einem Händedesinfektionsmittel abwischen, oder? Besser nicht, empfiehlt die Stiftung Warentest.
Cornelia Hösemann in ihrer Praxis. Empfohlen wird die jährliche Grippeimpfung für Schwangere zum Schutz für Mutter und Kind. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa Frauenärzte rufen Schwangere zur Grippeschutz-Impfung auf
18.10.2021
Schwangeren wird von der Ständigen Impfkommission die Schutzimpfung gegen Grippe empfohlen. Warum der Piks in diesem Jahr besonders wichtig ist und über Erfahrungen mit der Covid-19-Impfung berichtet eine Frauenärztin.
Damit die Gesichtshaut Pflegeprodukte gut aufnehmen kann, sollte sie vorher gründlich gereinigt werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Richtige Pflege: Gesichtsreinigung auf den Hauttyp abstimmen
18.10.2021
Hinter einer schönen Gesichtshaut steckt meist eine gute Pflege. Essentiell dafür ist regelmäßige, gründliche Reinigung. Dabei ist wichtig, dass das Produkt zum Hauttyp passt.
Zweite Meinung: Die Ursache für ein gesundheitliches Problem lässt sich nicht immer schnell und eindeutig diagnostizieren. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn Langwierige Diagnose: Dranbleiben bleiben ist wichtig
18.10.2021
Das Erkennen eines Knochenbruchs als Schmerzauslöser ist meist einfach - und die Ursache damit klar. Oft aber ist eine Diagnose für gesundheitliche Probleme nicht so eindeutig zu treffen. Und dann?
Minutenlange Probleme mit dem Sehen oder mit der Koordination können Symptome einer kurzen Durchblutungsstörung im Hirn sein. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Gefährliche Vorboten? - Neurologische Ausfälle ernstnehmen
15.10.2021
Für einige Minuten scheint ein Arm oder Bein taub, oder man sieht nicht mehr richtig. Zum Glück geht das wieder vorbei. Dennoch sollte man das schnell abklären lassen - es könnte ein Warnsignal sein.
Wer in Gesprächen immer wieder mit Vorurteilen zum Beruf konfrontiert wird, kann entweder darauf eingehen, erklären oder klare Grenzen setzen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Angriff oder Lockerheit: Vorurteile im Berufsleben
15.10.2021
Branchen, Geschlechter und Berufe sind häufig mit Vorurteilen behaftet. Was macht es mit Berufstätigen, wenn sie dem immerzu ausgesetzt sind? Und wie geht man mit dem Klischeedenken am besten um?
1/100