2 250 passende Berichte
Per Hand wird nicht mehr gezeichnet - auch wenn es noch Teil der Berufsausbildung eines Bauzeichners ist. Die detaillierten Pläne entstehen heute am Computer. Foto: Ina Fassbender Wie werde ich Bauzeichner/in?
Heute
Vorbei sind die Zeiten, als mit Bleistift und Tusche Baupläne erstellt wurden. Bauzeichner lernen in der Ausbildung zwar noch das Arbeiten per Hand. In der Praxis aber arbeiten sie mit Konstruktionsprogrammen am Rechner.
Wanderurlaub am besten mit Impfung: 2019 sind in Deutschland vermutlich besonders viele Zecken unterwegs. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Experten rechnen mit vielen Zecken
Heute
Der lange, heiße Sommer 2018 war nicht nur für viele Menschen eine Wohltat, sondern auch für Zecken. Wanderer und Urlauber müssen deshalb 2019 besonders aufpassen - und sich vielleicht impfen lassen.
Wenn der Vater an den Sohn übergibt: Themen wie die Unternehmensnachfolge können in Familienunternehmen für Konflikte sorgen. Foto: Daniel Ingold/Westend61 Arbeiten in Familienunternehmen hat Vor- und Nachteile
Heute
Familie und Berufsleben - für viele Menschen sind das getrennte Themen. In Familienbetrieben aber sind sie eng miteinander verknüpft. Das macht die Arbeit dort oft emotionaler als anderswo. Daraus entstehen Herausforderungen und Chancen.
Einen Roboterassistenten entwickeln, bauen, programmieren und warten: Das gehört zu den Aufgaben von Spezialisten für autonome Systeme und Robotik. Foto: Alexander Heinl Berufe rund um Künstliche Intelligenz
Heute
Künstliche Intelligenz erobert die Arbeitswelt. Spezialisten sind gefragt und haben beste Verdienstmöglichkeiten. Doch welche Berufsbilder gibt es in dem Bereich überhaupt?
Obwohl Tuberkulose eine vermeidbare und heilbare Krankheit ist, verursacht sie immer noch den Tod vieler Menschen in der EU. Foto: Gregor Fischer Jährlich 5500 Tuberkulose-Fälle in Deutschland
24.03.2019
Tuberkulose ist eine heilbare Krankheit. Aber bei ihrer Bekämpfung stehen Experten vor vielen Problemen.
Werbemittel liegen auf einem Tisch der Landesgeschäftsstelle der Hilfsorganisation für Verbrechensopfer. Diese leiden oft an psychischen Folgen wie Angstzustände, Schlafstörungen oder Depressionen. Foto: Bodo Schackow Die Gewalt und der Alptraum danach
22.03.2019
Zuerst auf offener Straße angemacht, dann zusammengeschlagen: Wer nach einer Gewalterfahrung nicht ins normale Leben zurückkehren kann, sollte sich zeitnah Hilfe suchen, meinen Fachleute zum Tag der Kriminalitätsopfer.
Wenn die Gedanken nicht zur Ruhe kommen: Jeder Dritte bis Vierte leidet in Deutschland unter gelegentlichen Einschlafproblemen. Foto: Christin Klose Das hilft bei Einschlafproblemen
22.03.2019
Von einer Seite zur anderen wälzen, Kissen aufschütteln, an die Decke starren - Einschlafprobleme sind für viele Menschen nerviger Alltag. Was können Betroffene tun, wenn sie stundenlang wach liegen?
Keine Operation ohne Unterschrift: Patienten müssen einem chirurgischen Eingriff zustimmen - und dafür genug Bedenkzeit haben. Foto: Florian Schuh Okay zur OP: Patienten haben ein Recht auf Bedenkzeit
22.03.2019
Im Krankenhaus und vor allem im Operationssaal ist Eile Alltag. Wenn es nicht gerade um Sekunden geht, müssen Ärzte dem Patienten gegenüber Geduld zeigen.
Am 1. November beginnen in Pflegeheimen die Prüfungen nach dem neuen Qualitätssystem. Foto: Jens Wolf Pflegenoten werden abgeschafft
21.03.2019
Mehr als 300.000 Pflegebedürftige suchen jedes Jahr einen Heimplatz. Der Pflege-TÜV mit seinen Einser-Noten bietet da wenig Hilfe. Doch nun ist eine Reform beschlossen.
Viele Kinder sind in Sportvereinen engagiert, doch das gleicht den Bewegungsmangel im Alltag nicht aus. Foto: Sebastian Gollnow Bewegung im Alltag sinkt drastisch
20.03.2019
Kinder und Jugendliche bewegen sich heute viel weniger als noch vor einigen Jahren. Woran das liegt? Am stundenlangen Daddeln am Computer erstaunlicherweise nicht.
1/100