Neuer Studiengang Sprechwissenschaft und Sprecherziehung

06.02.2019
Die Uni Saarland bietet ab dem kommenden Sommersemester einen neuen Masterstudiengang in der Sprechwissenschaft an. Dieser kann berufsbegleitend studiert werden.
An der Uni Saarland kann man ab dem Sommersemester den Masterstudiengang Sprechwissenschaft und Sprecherziehung studieren. Foto: Julian Stratenschulte
An der Uni Saarland kann man ab dem Sommersemester den Masterstudiengang Sprechwissenschaft und Sprecherziehung studieren. Foto: Julian Stratenschulte

Saarbrücken (dpa/tmn) - Ab dem Sommersemester 2019 bietet die Universität des Saarlandes den berufsbegleitenden Master «Sprechwissenschaft und Sprecherziehung» an.

Er vermittelt Kompetenzen im Bereich Kommunikation und Rhetorik und richtet sich etwa an Coaches, Sprecherzieher oder Führungskräfte. Voraussetzung ist ein erster Hochschulabschluss und eine mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit.

Studierende lernen zum Teil im Fernstudium, zum Teil in Präsenzveranstaltungen. Für den fünf Semester langen Studiengang fallen pro Semester 2300 Euro an. Interessierte können sich bis zum 28. Februar 2019 bewerben.

Infos zum Studiengang


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Experte oder Alleskönner? Nach dem Bachelor stehen viele Studierende vor einer schwierigen Entscheidung. Foto: Felix Kästle/dpa Spezialist oder Generalist? Die Qual der Wahl beim Master Nach dem Bachelor-Abschluss steht für viele Studierende eine schwere Entscheidung an: Welcher Master soll es sein? Die Auswahl an Studiengängen ist groß, das Angebot mitunter sehr ausdifferenziert. Doch wie speziell ist zu speziell?
Für einige Master-Studiengänge ist die Berwerbungsfrist noch nicht abgelaufen. Interessierte haben noch die Chance sich auf einen Platz zu bewerben. Foto: Jens Kalaene/dpa Neue Studiengänge: Von Nachhaltigkeit und Border Studies Der Countdown läuft: Die Bewerbungsfristen für einige Masterstudiengänge enden bald. Angehende Studenten haben bis Mitte Juli noch eine breite Auswahl an neuen Masterstudiengängen. Von Geisteswissenschaften bis hin zu Forstwirtschaft sind spannende Fächer dabei.
Esslingen und Köln bieten neue berufsbegleitende Masterstudiengänge an. Foto: Swen Pförtner Neue Masterstudiengänge in Eichstätt, Esslingen und Köln Mit dem neuen Master «Autonomes Fahren» qualifizieren sich Ingenieure und Informatiker für ein zukunftsträchtiges Arbeitsfeld. Sozial- und Geisteswissenschaftlern bietet Eichstätt im Bereich Integration und Migration einen neuen interessanten Studiengang.
Neue Masterstudiengänge bieten in diesem Jahr etwa die Universitäten in Bonn, Bochum und Augsburg. Foto: Alaa Badarneh Neue Studienangebote an Universitäten und Fernhochschulen Zum kommenden Sommer- und Wintersemester bieten die Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland einige neue Studiengänge an. Studieninteressierte haben die Möglichkeit, sich noch auf freie Plätze zu bewerben.