ITworks Systemhaus GmbH

ITworks Systemhaus GmbH

~ km Gewerbegebiet 22, 54344 Kenn

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 17:30
Dienstag: 08:00 - 17:30
Mittwoch: 08:00 - 17:30
Donnerstag: 08:00 - 17:30
Freitag: 08:00 - 17:30
Samstag: 09:00 - 13:00
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 17:30 Uhr)
Auf einen Blick: ITworks Systemhaus GmbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Kenn, Gewerbegebiet 22. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist ITworks Systemhaus GmbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Software-Beratung und- Entwicklung, Datenbanken, Datenverarbeitung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06502997540. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.ITworks-online.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (3287) Alle anzeigen
Ein Bergtour mit Schulkind sollte nicht länger als fünf Stunden dauern. Dabei sollten Eltern häufig Pausen einlegen. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn Bei Bergtour mit Kindern nicht zu hoch hinaus Auch wenn das Kind sonst ein Wirbelwind ist, sind seine Energiereserven bei einem Bergaufstieg schnell aufgebraucht. Welche Höhe sich ab welchem Alter eignet, erklärt ein Experte.
Der Bafög-Antrag gehört nicht gerade zu den Lieblingsbeschäftigungen von Studierenden. Insgesamt soll das Verfahren aber nutzerfreundlicher werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Hier geht's zur Förderung: Basiswissen zum Bafög Der Bafög-Antrag kommt in Sachen Beliebtheit ungefähr an die Steuererklärung ran. Bei Fehlern aber verzögert sich die Bewilligung. Was Studierende wissen müssen.
Beim Betrieb Lenord und Bauer in Gladbeck macht Robin Stenzel eine Ausbildung zur Fachkraft Metalltechnik. Foto: Kirsten Neumann/dpa-tmn Wie werde ich Metalltechniker/Metalltechnikerin? Stehen Fachkräfte für Metalltechnik an der Werkbank, biegen sich nicht die Balken - sondern das Blech. Wer die Ausbildung absolviert lernt nicht nur für den Beruf, sondern auch für den Alltag.
Bürsten- und Pinselmacher erlernen ein traditionelles Handwerk. Foto: Daniel Karmann/dpa-tmn Was die Ausbildung in seltenen Berufen bringt Eine Lehre als Bürstenmacherin oder Instrumentenbauer: Kann das Zukunft haben? Einige Ausbildungen sind mittlerweile äußerst selten. Warum sie dennoch keine verschwendete Liebesmühe sein müssen.