COMSTARK IT

COMSTARK-IT Jens Jarisch

~ km Lindenstr. 2, 66359 Bous

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:00 - 17:00
Dienstag: 09:00 - 17:00
Mittwoch: 09:00 - 17:00
Donnerstag: 09:00 - 17:00
Freitag: 09:00 - 17:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 17:00 Uhr)
Auf einen Blick: COMSTARK-IT Jens Jarisch finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Bous, Lindenstr. 2. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist COMSTARK-IT Jens Jarisch eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Software-Beratung und- Entwicklung, Datenbanken, Datenverarbeitung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06834780583. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.comstark.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (8) Alle anzeigen
Passende Berichte (3036) Alle anzeigen
E-Mail Produktivität: Effizienz innerhalb der schriftlichen Kommunikation Zur schriftlichen Kommunikation gehören E-Mail als fester Bestandteil in einer modernen Firma bzw. einem Unternehmen. Sie sind für viele Prozesse essentiell wichtig. Innerhalb der E-Mail Produktivität spielen Themen wie die Vertretungsregelung, das 4-Augen-Prinzip oder einer Kopplung mit den modernen Collaboration Systemen eine große Rolle, damit die Produktivität beim Umgang mit den täglichen E-Mails optimiert wird.
Die ab 2021 geplanten elektronischen Patientenakten sollen schrittweise zusätzliche Funktionen bekommen. Foto: Stefan Sauer/ZB/dpa Nächster Schritt zur E-Patientenakte Röntgenbilder oder Impfungen: Wichtige eigene Daten für den nächsten Arztbesuch sollen Patienten bald auch digital zur Hand haben können. Die Regierung macht Tempo - Kritiker warnen vor «Hau-Ruck-Verfahren».
Wer für Medikamente dringend ein Folgerezept benötigt, kann das von der behandelnden Arztpraxis vorübergehend per Post geschickt bekommen. Foto: Christoph Soeder/dpa/dpa-tmn Folgerezept ohne Vorlage der Gesundheitskarte möglich Arztbesuche sind in Zeiten von Corona oft nicht möglich. Folgerezepte oder Überweisungen können Patienten ab April vorübergehend per Post erhalten. Ihre Gesundheitskarte müssen sie nicht zeigen.
Verbraucherschützer raten zur Vorsicht bei Nahrungsergänzungsmitteln. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Verbraucherschützer warnen vor falschen Corona-Tipps Ein Patentrezept gegen das Coronavirus gibt es nicht – auch wenn Werbeversprechen und gutgemeinte Tipps anderes behaupten. Verbraucherschützer raten daher vor allem: Nicht verrückt machen lassen!