Bild

Brandschutz Akademie NRW

~ km Bonner Str. 18, 50374 Erftstadt

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 16:30
Dienstag: 08:00 - 16:30
Mittwoch: 08:00 - 16:30
Donnerstag: 08:00 - 16:30
Freitag: 08:00 - 16:30
Samstag: 08:00 - 16:30
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 16:30 Uhr)

Brandschutz Akademie NRW - Wir bieten qualitative Brandschutz Schulungen, Trainings & Ausbildungen, Erste Hilfe Schulungen, Brandsicherheitswachen und Sanitäsdienste

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (2247) Alle anzeigen
Wenn es in Industrieanlagen brennt, zählt jede Sekunde - deshalb gibt es Werkfeuerwehrleute wie Hannah Netzer. Foto: Frank Rumpenhorst Wie werde ich Werkfeuerwehrmann/-frau? Was Werkfeuerwehrleute im Notfall machen, ist klar. Doch was tun sie, wenn es nicht gerade brennt? Däumchen drehen? Von wegen: Dann leisten die Fachkräfte den eigentlichen Löwenanteil ihrer anspruchsvollen Arbeit - damit es gar nicht erst zum Notfall kommt.
Der Auszubildende Julian Schmidt lernt viel in der Praxis - zum Beispiel beim Verputzen von Ofenkacheln. Foto: Markus Scholz/dpa-tmn Wie werde ich Ofen- und Luftheizungsbauer/in? Ofen- und Luftheizungsbauer sorgen dafür, dass es in Wohnhäusern behaglich warm wird. Sie kennen sich nicht nur mit Dämmung und Brandschutz aus - wer den Beruf erlernen will, sollte auch ein Gespür für die Kunden haben.
Lucinde Friedrich ist im zweiten Jahr ihrer Ausbildung zur Manufakturporzellanmalerin. Sie erlernt das Handwerk in der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meissen. Foto: Matthias Rietschel Wie werde ich Manufakturporzellanmaler? In mühevoller Handarbeit verzieren sie Tafelservices, Vasen und Teller - nach Vorlagen oder mit selbst entworfenen Dekors. Manufakturporzellanmaler benötigen neben künstlerischem Talent und einer ruhigen Hand auch gute Nerven für das strenge Auswahlverfahren.
Sorgfalt ist Pflicht: Elektroniker müssen sehr gewissenhaft arbeiten - ansonsten gefährden sie nicht nur sich, sondern eventuell auch Kollegen. Foto: Franziska Gabbert Wie werde ich Elektroniker/in für Gebäudesysteme? Sie bauen Solaranlagen fürs Hausdach, Notstromaggregate fürs Krankenhaus oder Lüftungssysteme für eine Industriehalle: Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme haben einen abwechslungsreichen Job - und müssen sehr sorgfältig arbeiten.