Bild

360 Grad Touren - Fotografie und Webdesign

~ km Emsstraße 3, 48282 Emsdetten

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:00 - 18:00
Dienstag: 09:00 - 18:00
Mittwoch: 09:00 - 18:00
Donnerstag: 09:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 18:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 18:00 Uhr)

Wir helfen Ihnen, Ihren Internetauftritt zu verbessern, denn mit 360° Touren bekommen Sie alles aus einer Hand. Ganz egal, ob Sie eine neue Webseite, Mitarbeiterfotos, einen 360° Rundgang oder einen Imagefilm benötigen, bei uns sind Sie immer richtig und haben immer den gleichen Ansprechpartner.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (3089) Alle anzeigen
Um als Influencer Erfolg zu haben, sind ein Plan und das Wissen für ansprechende Inhalte nötig. Foto: Josep Rovirosa So verdienen Influencer Geld dank Instagram und Youtube Schicke Produkte geschenkt bekommen, ein paar Fotos machen - und dafür gut bezahlt werden. So stellen sich die meisten das Leben von Influencern in sozialen Medien vor. Doch die Realität ist anders. Für den Erfolg ist weit mehr nötig als nur Reichweite.
Von der Bildauswahl bis zur Programmierung einer Webseite: Die Vielfältigkeit macht den Beruf des Mediengestalters für viele Auszubildende attraktiv. Foto: Laurentiu Mielke/Web-Netz/dpa-tmn Wie werde ich Mediengestalter/in? Fotos bearbeiten, Webgrafiken erstellen, einen Onlineshop aufhübschen: Mediengestalter brauchen kreative Ideen. Gleichzeitig müssen sie verstehen, was ein Produkt beim Beobachter auslösen soll.
Das i-Tüpfelchen für die Bewerbung: Ohne Foto geht es meistens nicht, sagen Experten - auch wenn es rechtlich gesehen keine Pflicht sein darf. Foto: Christin Klose/dpa-tmn So wichtig ist das Bewerbungsfoto Seriöser Blick oder breites Grinsen: Wie zeigt man sich auf einem Bewerbungsfoto? Und kann man es auch weglassen? Nein, sagen Experten, im Gegenteil. Denn ein gelungenes Foto kann das i-Tüpfelchen auf der Bewerbung sein - und ein schlechtes ihr Sargnagel.
Im Trainingszentrum der Deutschen Bahn können Auszubildende mit einer VR-Brille üben, Güterwaggons aneinanderzukoppeln. Foto: Jörn Perske/dpa So funktioniert Lernen mit Virtual-Reality-Brille Ob beim Kuppeln von Waggons oder bei medizinischen Anwendungen - viele Arbeitsschritte werden Azubis oder Studenten heutzutage mit Virtual-Reality-Brillen vermittelt. Das Üben in der Realität ersetzt das aber dennoch nicht.