Biergroßvertrieb Hans Groß GmbH & Co. KG

~ km Franz-Meguin-Str. 34-38, 66763 Dillingen

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 17:00
Dienstag: 08:00 - 17:00
Mittwoch: 08:00 - 17:00
Donnerstag: 08:00 - 17:00
Freitag: 08:00 - 17:00
Samstag: 08:00 - 12:00
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Biergroßvertrieb Hans Groß GmbH & Co. KG finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Dillingen, Franz-Meguin-Str. 34-38. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Biergroßvertrieb Hans Groß GmbH & Co. KG eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Großhandel und Handelsvermittlung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0683176050. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.getraenkegross.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (12) Alle anzeigen
Passende Berichte (21910) Alle anzeigen
Das frisch Gezapfte am Tresen könnte bald teurer werden. Nicht nur die Radeberger Gruppe hebt den Preis für Fassbier an, auch die Privatbrauerei Krombacher plant diesen Schritt. Foto: Sebastian Gollnow/dpa Brauereien erhöhen für Gastronomie die Preise Im Biermarkt zeichnen sich Preiserhöhungen ab. Vor allem Gastwirte, die frisch zapfen, müssen tiefer in die Tasche greifen. Das könnten auch die Kunden bemerken, wenn sie ihre Deckel abrechnen.
Der Wassersommelier Martin Metzinger schenkt Mineralwasser in ein Glas ein. Foto: Tom Weller/dpa Wassersommeliers liegen im Trend Wasser ist gleich Wasser? Nicht für Experten wie Martin Metzinger und Armin Schönenberger. Als Wassersommeliers schmecken sie auch feine Unterschiede heraus. Was halten sie von Lifestyleprodukten wie Gletscherwasser? Und schmeckt Sprudel nur aus der Glasflasche gut?
Die Limonaden-Marke Wostok wurde von einem Werbefotografen gegründet. Eine Variante schmeckt nach Tannenaroma. Foto: Hauke-Christian Dittrich Craft-Szene hat die Limo entdeckt Cola, Fanta, Sprite - das war einmal. Heute haben Limotrinker die Qual der Wahl. Neue Marken setzen auf ungewöhnliche Rezepturen wie Pfirsich-Thymian oder Aprikose-Mandel. Doch das Geschäft sei «undankbar», sagt ein Limo-Unternehmer.
Der Deutsche Brauer-Bund rechnet damit, dass der Marktanteil von alkoholfreiem Bier weiter zunehmen wird. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Die neue Lust auf alkoholfreies Bier Alkoholfreies Bier schmeckt doch gar nicht, oder? Mitnichten. Die Hopfenkaltschale ohne Nachwirkung ist längst nicht mehr so schlecht wie ihr Ruf - und das Angebot wächst. Wie kann das sein?