VERDTONE

~ km Eggerstedtstr. 1, 24103 Kiel

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 10:00 - 18:00
Dienstag: 10:00 - 18:00
Mittwoch: 10:00 - 18:00
Donnerstag: 10:00 - 18:00
Freitag: 10:00 - 18:00
Samstag: 10:00 - 16:00
Sonntag: Geschlossen

Der Herrenausstatter VERDTONE bietet hochwertige Mode zu fairen Preisen, darunter unifarbene und gemusterte Herrenhemden in verschiedenen Schnitten wie regular fit oder slimfit, Krawatten, Anzüge, Hosen, Pullover, Poloshirts und alles, was Mann für einen perfekten Auftritt benötigt - egal ob im Büro, in der Freizeit oder auf einem Festempfang.

Die verwendeten Materialien werden mit viel Sorgfalt ausgesucht und verarbeitet, sodass VERDTONE einen einzigartigen Tragekomfort garantieren kann.

Kleiner Tipp: Bei einer Bestellung im Onlineshop www.verdtone.de muss kein Mindestumsatz erreicht werden. Es stehen alle gängigen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der Versand bei einer Onlinebestellung innerhalb Deutschlands ist kostenlos. Ebenso wie die Retoure, sollte die bestellte Ware doch einmal nicht gefallen.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (1058) Alle anzeigen
Auch in klassischem Schwarz kann der Rollkragenpullover sportlich wirken, wie Roy Robson mit diesem Modell beweist (ca. 150 Euro). Foto: Roy Robson Das Comeback des Rollkragens für den Mann Einige finden ihn einfach nur unbequem, anderen verleiht er lässig Seriosität: Der Rollkragen ist zurück. Einst die Uniform von Liberalen und Intellektuellen, zwischendurch verpönt für Nerds und Streber, wird er im Winter das Must-have modebewusster Männer.
Geht es nach den Modedesignern tragen Männer künftig wieder sehr weite Hohe, voluminöse Blousons und darunter das Netzshirt. Ermenegildo Zegna macht es zum Beispiel vor (Jacke 4.990 Euro, Shirt 450 Euro, Hose 4.950 Euro, Schuhe 395 Euro). Foto: Ermenegildo Zegna/dpa Die Männermode sprengt 2018 einige Grenzen Gut festhalten, liebe Männer! Der Rock wird ein Modetrend für euch. Und nicht nur diese Tür stoßen die Designer gerade auf: Nach Jahren der engen Schnitte wird es wieder luftiger - oben wie unten. Sogar für die Krawatte gibt es wieder mehr Stoff.
Der Rollkragenpullover bleibt als Basic in dieser Saison erhalten und schafft ebenfalls englische Eleganz. Hier ein Beispiel von Bugatti (Pullover ca. 100 Euro, Hose ca. 90 Euro). Foto: Bugatti Das tragen Männer in diesem Herbst und Winter Die Zeit von Hemden und Hosen, die zwicken und spannen, ist längst vorbei. Statt enger Schnitte dürfen sich Männer auch in diesem Herbst und Winter auf bequeme und funktionale Mode freuen. Für Eleganz ist auch gesorgt: Der Brit-Chic ist zurück.
Der Designer Rad Hourani war einer der ersten, der 2013 bei der Paris Fashion Week eine geschlechtsneutrale Haute Couture-Kollektion vorstellte. Aktuell folgen viele Kreative und Unternehmen. Foto: Ian Langsdon Die Mode löst sich von Geschlechterklischees In den Großstädten ist sie schon recht verbreitet: Die genderless fashion, die geschlechtsneutrale Mode. Kleidung kann gleichermaßen von Männern wie Frauen getragen werden, es gibt keine gesonderten Schnitte mehr. Ist das ein Trend, der uns alle betreffen wird?