Fabio Krob

Naturkostladen Zweibrücken Inh. Rita Graushaar

~ km Rosengartenstr. 8, 66482 Zweibrücken

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 07:30 - 18:30
Dienstag: 07:30 - 18:30
Mittwoch: 07:30 - 18:30
Donnerstag: 07:30 - 18:30
Freitag: 07:30 - 18:30
Samstag: 07:30 - 14:00
Sonntag: Geschlossen
Naturkostladen Rapunzel bietet rund 600 Produkte in bester Bio-Qualität unter anderem Schokolade, Reis, Tomatenprodukte udn vieles mehr.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (3)
Passende Berichte (740) Alle anzeigen
Zu Naturkosmetik gehören auch Lippenstifte, wie dieser mit dem organischen Farbstoff Karmin. Foto: Daniel Karmann Drogerie-Schnäppchen überschatten Naturkosmetik-Boom Gepflegt sein und trotzdem etwas für die Umwelt tun - mit diesem Versprechen ist die Naturkosmetikbranche groß geworden. Die Zeiten, in denen man dafür in den Naturkostladen ging, sind vorbei. Heute machen die Drogerieketten das Geschäft mit nachhaltigen Lotionen.
So sieht die Kochbox vom Anbieter Kochhaus aus: Alle Zutaten sind portionsweise zu den mitgelieferten Rezepten enthalten. Foto: Kochhaus GmbH Für wen lohnen sich die trendigen Kochboxen? Kochboxen ersparen einem viel Arbeit: Alle Zutaten sind portionsgerecht abgepackt und werden samt Rezept nach Hause geliefert. Vor allem für Berufstätige und Pizzaliebhaber sind sie eine gute Möglichkeit, etwas Frisches zuzubereiten.
Antonia Goy wies bereits auf der Mercedes-Benz Fashion Week 2017 die Richtung: Geometrische Designs sind auch 2018 angesagt. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild Was 2018 im Trend liegen könnte Flamingos statt Einhörner auf vielen Produkten? Smoothies aus Fleisch statt Obst und Gemüse? Sevilla als Reiseziel? Und im Restaurant Salatblätter essen, die direkt im Lokal wachsen? Einige Anwärter zu Trends des Jahres.
Designerin Janina Albrecht füllt Tee, Nudeln, Cornflakes in Gläser. So will sie Plastik aus ihrer Wohnung verbannen. Foto: Arne Dedert In der Fastenzeit lässt sich auf vieles verzichten Die tollen Tage sind vorbei, nun ist Fasten angesagt. Auch ohne christlichen Hintergrund lassen sich die kommenden Wochen für einen neuen Blick auf alte Gewohnheiten nutzen - sei es beim Einkaufen, Fernsehen oder Treppensteigen.