Haarmasken für die Nacht verkürzt wirken lassen

26.04.2016
Ein Haar-Pflegeprodukt über Nacht einwirken zu lassen, ist praktisch, da die Anwendung in dieser Zeit kaum stört. Doch spezielle Haarmasken sind dafür oft weniger geeignet als Spülungen. Das ist bei Intensivkuren zu beachten:
Spätestens wenn sich die Haare schwer kämmen lassen, wird es Zeit für eine Intensivkur. Bei Overnight-Masken reicht meist schon eine Einwirkzeit von 10 Minuten. Foto: Heiko Wolfraum dpa
Spätestens wenn sich die Haare schwer kämmen lassen, wird es Zeit für eine Intensivkur. Bei Overnight-Masken reicht meist schon eine Einwirkzeit von 10 Minuten. Foto: Heiko Wolfraum dpa

Reutlingen (dpa/tmn) - Overnight-Masken und -kuren versprechen geschmeidigeres, gesünderes Haar über Nacht. Die intensiven Pflegeprodukte dringen in das Haar ein und bauen es von innen auf, erklärt Roberto Laraia, Art Director des Zentralverbandes des deutschen Friseurhandwerks.

Weil die Mittel das Haar aber auch aufquellen lassen, rät Laraia davon ab, sie tatsächlich eine ganze Nacht lang im Haar zu lassen. «Das halte ich nicht für optimal.» Besser sei, eine intensive Pflegemaske für die Haare etwa 10 bis 15 Minuten einwirken zu lassen und dann wieder auszuspülen.

Wer doch gerne die Overnight-Variante ausprobieren möchte, der sollte danach noch eine Spülung benutzen, um das Haar wieder zu schließen. Denn das aufgequellte Haar ist nach der Pflege von außen etwas rau, erklärt Laraia. Der Art Director rät, den Haaren etwa alle zwei Wochen eine Maske oder Intensivkur zu gönnen. «Das reicht.»


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Parabene sind ein beliebter Konservierungsstoff für Kosmetika, aber bei Verbrauchern als potenziell krebserregend in Misskredit geraten. Foto: Andrea Warnecke Clean Cosmetic: «Nein» zu kritischen Stoffen Sie tragen ihren vermeintlichen Vorteil schon im Namen: Clean Cosmetics verzichten auf kritische Wirkstoffe. Aber sind sie deshalb wirklich besser für die Haut?
So offensichtlich ist nicht jede Parfüm-Fälschung. Es lohnt sich ein genauer Blick auf die Details. Foto: Andrea Warnecke Preis ist kein echter Hinweis für gefälschte Parfüms mehr Fälschungen von Parfüms und Kosmetikprodukten werden immer professioneller. Für Verbraucher ist es nahezu unmöglich, am Produkt selbst zu erkennen, ob sie ein Plagiat in den Händen halten. Martin Ruppmann vom VKE-Kosmetikverband nennt Tipps für Käufer.
Urea ist in vielen Cremes zur Bekämpfung von trockener Haut enthalten. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn/dpa Urea in Cremes sorgt für Geschmeidigkeit Trockene, kalte Luft kann die Haut austrocknen lassen und zu Juckreiz führen. Viele vertrauen deshalb auf Feuchtigkeits-Cremes. Urea ist häufig ein wirksamer Bestandteil solcher Kosmetikprodukte.
Emulgatoren stecken häufig in Kosmetikprodukten und Reinigungsmitteln. Foto: Christin Klose/dpa-tmn/dpa Emulgatoren sind Hilfsmittel in Kosmetika Schönheitspflegeprodukte enthalten eine Vielzahl an natürlichen und künstlichen Bestandsteilen. Hilfsstoffe wie Emulgatoren helfen dabei, die enthaltenen Substanzen wirkungsvoll zu mischen.