Glitzer-Stück muss der Hingucker des Outfits sein

17.03.2016
Was glänzt und und glitzert, zieht automatisch die Aufmerksamkeit auf sich. Das gilt auch für Kleidungsstücke. Wer sich für so einen Eyecatcher entscheidet, sollte dazu jedoch schlichte Outfitteile wählen.
Model Franziska Knuppe trägt anlässlich der Michalsky StyleNite die richtige Kombination: Die silberne Jacke ergänzt sie mit einer rosa Bluse und einer schwarzen Hose. Foto: Britta Pedersen
Model Franziska Knuppe trägt anlässlich der Michalsky StyleNite die richtige Kombination: Die silberne Jacke ergänzt sie mit einer rosa Bluse und einer schwarzen Hose. Foto: Britta Pedersen

Köln (dpa/tmn) - In vielen Kleidungsstücken ist derzeit Glitzergarn verarbeitet. Es ist aber Vorsicht geboten: Ein Outfit mit Glitzerteil wirkt schnell leicht überladen. Stilberaterin Anna Bingemer-Lehr aus Köln rät, sich auf eine Farbe als Grundlage zum Glitzer zu konzentrieren.

Weiß, schwarz und rot etwa sehen edel aus, so die Expertin. Auch dezente Muster gehen als Kombination. «Auffälliges meiden Sie lieber, sonst konkurrieren die Teile gegenseitig zu sehr.» Grundsätzlich gilt: Ein Teil wird zum Hingucker des Outfits bestimmt, alles andere wird diesem untergeordnet.

Heute lassen sich Kleidungsstücke mit Glitzer zu vielen verschiedenen Anlässen tragen. «Früher war Glitzer für den Abend reserviert, heute geht es vom Büro bis zur Fitness.»


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Kleinere und günstigere Versionen des Wandgartens wirken wie Bilder im Rahmen. Foto: Optigrün Pflanzen ersetzen die Tapete Alles, was grünt, scheint nun total gefragt zu sein. Viele Menschen legen wieder Gemüsegärten an, interessieren sich für Pflanzenpflege - und holen sich wieder mehr Grünes ins Haus. Dazu passt ein neuer Einrichtungstrend: ganze begrünte Wände im Wohnraum.
Eine Sonnenbrille im Cate-Eye-Stil wie hier von Mango (ca. 20 Euro) eignet sich für Menschen mit einem eher runden Gesicht. Foto: Mango Auffällig, bunt, verspielt - Die Sonnenbrillen-Trends 2016 Sonnenbrillen sind längst mehr als der reine Schutz vor UV-Strahlen. Sie haben sich zum unverzichtbaren Accessoire für den Sommer gemausert. Im Jahr 2016 müssen die modischen Brillen vor allem eins: auffallen.
Es kann losgehen: Bereit fürs Deutschlandspiel mit einem Augen-Make-up in den Farben Schwarz-Rot-Gold. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen Ob im WM-Trikot oder mit einer Deutschlandflagge auf der Backe: Fußballfans rüsten sich für das nächste Spiel der deutschen Nationalmannschaft. So passt auch das Augen-Make-up zum Anlass:
Das macht Spaß: L'Oréal Professionnel färbt für seinen Beispiel-Look namens #UNICORNHAIR die Längen und Spitzen in fröhlichen Farben ein. Foto: L_Oréal Professionnel/dpa-tmn Bunte Haare - der neue Hit aus dem Friseursalon Dieser Trend ist ungewöhnlich für das modisch eher konservative Deutschland - doch er wird sich Experten zufolge noch eine ganze Weile halten: Besonders junge Mädchen und Hipster färben ihr Haar derzeit puderrosa, strahlendblau oder kräftig pink.