Dior-Show in Paris: Wenn Frauen die Welt regieren würden

20.01.2020
Judy Chicago, Björk und Haute Couture von Dior: Bei den Modeschauen in Paris kommt alles zusammen.
Maria Grazia Chiuri nach der Präsentation ihrer Haute-Couture-Kollektion für Dior. Foto: Francois Mori/AP/dpa
Maria Grazia Chiuri nach der Präsentation ihrer Haute-Couture-Kollektion für Dior. Foto: Francois Mori/AP/dpa

Paris (dpa) - Die Haute-Couture-Schauen in Paris mit neuen Kollektionen für den Frühjahr/Sommer 2020 haben am Montag mit einer feministischen Vision begonnen.

«Was, wenn Frauen die Welt regierten?», ließ Maria Grazia Chiuri, die Kreativdirektorin von Christian Dior, auf einen der riesigen Wandteppiche sticken, die wie Prozessionsfahnen den Laufsteg zierten. «Gäbe es dann Gewalt?» oder «Wäre die Erde dann geschützt?» war auf anderen zu lesen.

Mit der Show-Installation hatte Chiuri die US-Künstlerin und Feministin Judy Chicago (80) beauftragt, aus den Lautsprechern erklang Musik der Isländerin Björk (54).

Chiuris Kleider sind eine Ode an die Weiblichkeit: In wehenden, bodenlangen Chiffonkleidern in Gold- und Metallic-Tönen sahen ihre Models aus wie griechische Göttinnen. Die Schauspielerinnen Sigourney Weaver und Isabelle Adjani waren die Stars der Dior-Veranstaltung.

Website Dior


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Genial oder normal? Diese Frage spaltet die Mode-Kritiker von Demna Gvasalia. Foto: Matt Crossick/PA/dpa Radikal normal: Demna Gvasalia von Vetements Demna Gvasalia ist einer der neuen Stars der internationalen Designerszene. Er gilt als Mode-Revolutionär, der scheinbar Banales in seine Mode aufnimmt und damit die Alltagskultur umkrempelt.
Leichte, verzierte Stoffe sorgen bei der Chanel-Kollektion für den nötigen Sommerflair. Foto: Ian Langsdon Karl schafft Klarheit bei der Haute Couture Zum Glück gibt es Karl. Lagerfeld trotzt der leichten Flaute bei den Pariser Haute-Couture-Schauen mit einer wunderbar konzentrierten Kollektion. Bei Dior hingegen heißt es: warten.
Hauptsache Schwarz: Die Show des Labels Givenchy bei der Pariser Fashion Week. Foto: XinHua/dpa Die Trends der Couture-Schauen Elegant, in Schwarz und im Kostüm - wer sich so kleidet, dürfte in diesem Herbst nichts falsch machen. Der Look beinhaltet nämlich die drei wichtigsten Trends der jüngsten Pariser Haute-Couture-Schauen.
Einige der berühmten Kreationen von Yves Saint Laurent. Foto: Sabine Glaubitz Yves Saint Laurent-Museum in Paris eingeweiht Das Yves Saint Laurent-Museum in Paris ist mehr nur als ein Schaufenster für Luxuskreationen. Es erzählt die Geschichte eines der bedeutendsten Modeschöpfer seiner Zeit.