Diese Anzug-Tipps gibt Schauspieler Luke Evans

13.02.2020
Luke Evans kennt sich mit Mode aus: Seit seiner Kindheit trägt der Schauspieler Anzüge und hat somit viel Erfahrung mit dem Kleidungsstück. Jetzt verrät er, worauf es bei der Fashionwahl ankommt.
Luke Evans wichtigste Mode-Regel: Der Anzug muss richtig sitzen. Foto: Ian West/PA Wire/dpa
Luke Evans wichtigste Mode-Regel: Der Anzug muss richtig sitzen. Foto: Ian West/PA Wire/dpa

München (dpa) - Für Schauspieler Luke Evans (40, «Die Schöne und das Biest») ist nach eigenen Angaben ein schlecht geschnittener Anzug die schlimmste Modesünde.

Die wichtigste Regel sei: «Sei dir sicher, dass dein Anzug richtig sitzt. Und zwar richtig gut. Wenn man eine gute Figur hat, sollte der Anzug das auch abbilden», sagte Evans der Männerzeitschrift «GQ».

Der Brite trägt auch privat gerne Anzug und gibt Styling-Tipps: «Ein gut geschnittener Zweireiher ist der maskulinste Anzug, den ein Mann tragen kann.» Den trage er auch oft. Evans nennt sich aber auch «experimentierfreudig». Er breche mit Einstecktüchern, Broschen oder Rollkragen gerne den klassischen Anzug-Look.

Und er habe schon früh begonnen, Anzüge zu tragen, verrät der Schauspieler. Da seine Familie den Zeugen Jehovas angehörte, habe Evans zum Missionieren Anzüge getragen, als er im Grundschulalter war. Er habe die regelmäßigen Besuche beim Herrenausstatter «geliebt».


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Unter dem Pseudonym Barbara hat am Boxhagener Platz in Berlin eine anonyme Person ein Plakat mit der Aufschrift «Liebe und so für alle.» und einem Herz angebracht. Foto: Maurizio Gambarini Szene-Lexikon: Was 2016 angesagt war Was war dieses Jahr angeblich Trend und angesagtes Szene-Thema? Ein Überblick von A bis Z - zum Beispiel mit Barbara, Craft Beer, Carpool-Karaoke, Einhorn, Hochkantvideos und Pokemon Go.
Viele Schotten tragen den Schottenrock mit den Karomustern. Und das nicht nur zu feierlichen Anlässen. Der Kilt gilt als sehr männlich. Foto: David Cheskin Der Schottenrock - sexy und nicht altbacken? Schottenrock gleich Schottenrock? Weit gefehlt. Es gibt viele Unterschiede bei Kilts, die nicht nur etwas für ältere Männer sind.
Hässlich aber oho - Der Weihnachtspulli kommt nach Deutschland. Archivbild aus Portland 2014. Foto: Katrin Kasper Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland Elegant und festlich sind sie nicht, trotzdem tragen auch in Deutschland immer mehr Menschen Weihnachtspullover. In den USA ist der «Ugly Christmas Sweater» Kult - sogar Wachsfiguren machen mit.
Artjoms Rudnevs vom 1. FC Köln mit einem «uggly sweater» oder «schäbbisch Pulli», wie der Kölner sagt. Foto: Thomas Fähnrich/1. FC Köln Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland Elegant und festlich sind sie nicht, trotzdem tragen auch in Deutschland immer mehr Menschen Weihnachtspullover. In den USA ist der «Ugly Christmas Sweater» nicht nur Kult - er dient auch einem wohltätigen Zweck.