Blonde Strähnchen mit Silbershampoo waschen

18.08.2020
Besonders im Sommer brauchen blond gefärbte Strähnchen intensive Pflege. Sonst können sie schnell einen Gelbstich bekommen. Wie man diesen unschönen Farbton vermeidet, verrät ein Profi.
Blondiertes Haar braucht insbesondere im Sommer spezielle Pflege - sonst kann es einen unschönen Gelbstich bekommen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Blondiertes Haar braucht insbesondere im Sommer spezielle Pflege - sonst kann es einen unschönen Gelbstich bekommen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Worms (dpa/tmn) - Sonne und Chlorwasser setzen dem Haar im Sommer besonders zu. Es braucht intensive Pflege - vor allem, wenn es gefärbt oder getönt ist. Denn insbesondere blond gefärbte Haare und Strähnchen neigen sonst zu einem unschönen Gelbstich.

Jens Dagné von der Friseurvereinigung Intercoiffure Mondial rät daher zu spezieller Pflege mit Silber- oder No-Yellow-Shampoo. «Leicht gelbgoldene Reflexe werden damit neutralisiert», erklärt er. Am besten verteilt man das Pflegeshampoo gleichmäßig im nassen Haar. «Bei empfindlichen, strapazierten Haaren kräftiges Rubbeln unbedingt vermeiden», sagt der Profi.

Außerdem rät Dagné, anschließend Silber- oder No-Yellow-Conditioner oder -Haarmaske zu verwenden. Das pflegt das Haar noch intensiver. Der Friseur zudem hat noch einen weiteren Tipp parat: «Für ein stärkeres Ergebnis einfach die Einwirkzeit verlängern, beziehungsweise das Haar ein weiteres Mal waschen.»

© dpa-infocom, dpa:200818-99-209404/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Das macht Spaß: L'Oréal Professionnel färbt für seinen Beispiel-Look namens #UNICORNHAIR die Längen und Spitzen in fröhlichen Farben ein. Foto: L_Oréal Professionnel/dpa-tmn Bunte Haare - der neue Hit aus dem Friseursalon Dieser Trend ist ungewöhnlich für das modisch eher konservative Deutschland - doch er wird sich Experten zufolge noch eine ganze Weile halten: Besonders junge Mädchen und Hipster färben ihr Haar derzeit puderrosa, strahlendblau oder kräftig pink.
Mit fettigen Haaren zum Friseur? Für viele ist das ein No-Go. Foto: Markus Scholz Fettige Haare sind sinnvoll für die Beratung beim Friseur Shampoonieren direkt vor dem Friseurbesuch? Vielen ist es unangenehm, mit ungewaschenen Haaren zum Friseur zu gehen. Doch die Experten raten genau das.
Handelt es sich um kleine farbliche Veränderungen, kann man auch selbst Hand anlegen. Bei Blondierungen sollte man den Friseur aufsuchen. Foto: Christin Klose Von Braun zu Blond - Tipps zum Haarefärben Es ist billiger, man muss nicht lange auf einen Termin warten, und die Anwendung erscheint so einfach: Es gibt eine breite Palette an Haarfärbemittel für zu Hause. Sogar Friseure sprechen sich nicht dagegen aus, raten aber zur eingeschränkten Verwendung.
Keine Angst vor der Schere: Denn ein neuer Schnitt sorgt für mehr Volumen im Haar. Foto: Susann Prautsch/dpa Mehr Volumen durch frischen Haarschnitt Wer Wert auf seine Haare legt, sollte regelmäßig zum Friseur gehen. Zum einen soll ein frischer Schnitt mehr Volumen bringen, zum anderen sollen Haare dadurch schneller wachsen. Aber stimmt das?