Varicom EDV Systeme GmbH

~ km Remmesweilerstr. 16, 66646 Marpingen-Urexweiler
Auf einen Blick: Varicom EDV Systeme GmbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Marpingen, Remmesweilerstr. 16. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Varicom EDV Systeme GmbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Großhandel und Handelsvermittlung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0682780010. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.varicom.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (18562) Alle anzeigen
Dass die Datensicherung an Bedeutung gewinnt, zeigt sich auch auf der CeBIT: Secusmart stellt ein mit dem Sicherungssystem «Secusuite for Samsung Knox» ausgestattetes Smartphone vor. Foto: Friso Gentsch Sprechende Busse und Quantencomputer: Neues auf der CeBIT Wie löst man Staus in einer Mega-City auf, wie können gehörlose Menschen Konferenzen in Echtzeit verfolgen - ohne Zeichensprache? Gleichzeitig stellt sich die Frage: wie sichert man den Rohstoff der Zukunft - Daten? Die IT-Messe CeBIT verspricht Antworten.
Die Sprachassistentin und Alltagshelferin Cortana ist seit Windows 10 beim Microsoft-Betriebssystem an Bord. Foto: Andrea Warnecke Assistenten und Alleskönner: Sprachsteuerung für den PC Cortana statt Siri: Spätestens seit Windows 10 liest auch der PC seinem Nutzer jeden Wunsch von den Lippen ab. Unter Umständen kann eine Sprachsteuerung Maus und Tastatur sogar komplett ersetzen. Das braucht allerdings etwas Gewöhnungszeit - für Mensch und Maschine.
Vernetzte Bewegungsmelder können etwa den Bewohner benachrichtigen, wenn etwas in der Wohnung vor sich geht. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Vernetzt gegen Einbrecher: Was taugt Smarthome-Überwachung? Fenster-Sensoren, Bewegungsmelder oder Kameras, die allesamt vernetzt sind: Smarthome-Technologie bietet viele Überwachungsmöglichkeiten für Häuser und Wohnungen. Doch konventionellen Einbruchschutz kann sie nicht ersetzen.
Das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt entschied, dass Videoaufzeichnungen von offen angebrachten Kameras nicht täglich kontrolliert werden müssen, um als Videobeweis zu dienen. Foto: Martin Schutt Überwachungskamera-Video kann Jobverlust rechtfertigen Kameras an der Decke, Spähsoftware auf dem Dienstcomputer oder Ortung per GPS: Die Überwachungsmöglichkeiten am Arbeitsplatz sind vielfältig. Doch haben die Daten auch vor Gericht Bestand, wenn es um Kündigungsverfahren geht?