1 398 passende Berichte
Das Sturmtief «Friederike» sorgt für schwere Böen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa Sturmtief «Friederike»: Tipps für Haus, Auto, Job und Reisen
Heute
Glatte Straßen, Schnee und Sturm - das derzeitige Wetter macht vielen gehörig zu schaffen. Was sollten Hausbesitzer tun, wenn etwa das Dach durch «Friederike» beschädigt worden ist? Und was müssen Auto- und Bahnfahrer beachten?
Laut einer Studie schafften viele Betroffene nicht den vorzeitigen schuldenfreien Neustart. Foto: Alexander Heinl/dpa Nach der Reform: Schneller schuldenfrei nach Privatpleite?
Heute
Die Erwartungen an die Reform des Insolvenzrechts im Sommer 2014 waren groß: Verbraucher sollen nach einer Pleite schneller wieder auf die Beine kommen. Jetzt liegen erste Daten vor.
Der letzte Wille muss nicht als «Testament» gekennzeichnet sein. Auch Dokumente mit der Überschrift «Vollmacht» sind gültig. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Auch Vollmachten können Testamente sein
17.01.2018
Ein Testament muss nicht immer Testament heißen. Auch eine Vollmacht kann als Testament angesehen werden. Allerdings muss das Schriftstück dann auch die formalen Anforderungen erfüllen.
Mieter sollten wissen: Eine Mieterhöhung unterliegt strengen Regeln. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Achtung, Mieterhöhung: So reagieren Mieter richtig
17.01.2018
Wohnen wird immer teurer. Auch in diesem Jahr wird sich an diesem Trend vermutlich nichts ändern. Was aber tun, wenn eine Mieterhöhung ins Haus flattert? Können Mieter sich dagegen wehren?
Erblasser können den Pflichtteil nur unter strengen Voraussetzungen entziehen. Darüber entscheidet ein ordentliches Gericht. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn Schiedsgericht kann nicht über Pflichtteil entscheiden
17.01.2018
Ein Mann enterbt seine Ehefrau und alle seine Kinder außer einem. Dass es zu einem Streit kommt, steht wohl außer Frage. Deshalb bestimmt der Erblasser, dass die Familie diesen vor einem Schiedsgericht klären muss. Doch damit geht er zu weit.
Die Kosten für die Installation von Glasfaserkabeln kann man in der Steuererklärung angeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa Glasfaseranschlüsse bei der Steuer absetzen
17.01.2018
Der Einbau von Glasfaseranschlüssen für schnelles Internet lässt sich steuerlich geltend machen. In welcher Form und Höhe das möglich ist, hängt dabei von den Eigentumsverhältnissen ab.
Ziehen junge Hart-IV-Bezieher einfach so von zu Hause aus, müssen sie mit Kürzungen der Leistungen rechnen. Sie benötigen zumindest beim ersten Mal die Zustimmung des Jobcenters. Foto: Ralf Hirschberger/dpa Hartz IV: Jobcenter muss nur erstmaligen Auszug genehmigen
17.01.2018
Wenn Erwachsene bis 25 Jahre von zu Hause ausziehen, müssen sie das vom Jobcenter absegnen lassen. Das gilt nur beim ersten Mal. Danach gibt es Ausnahmen.
Wer einen Schlüsseldienst braucht, muss keine überzogenen Forderungen begleichen. Zuschläge zum Beispiel sind oft gar nicht zulässig. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Was tun bei hoher Rechnung vom Schlüsseldienst?
16.01.2018
Sich zu Hause auszusperren, ist ärgerlich. Noch ärgerlicher kann es sein, wenn der beauftragte Schlüsseldienst seine Rechnung präsentiert. Denn die ist oft hoch.
Wollen Anleger die Entwicklung ihrer Aktien und Fonds überschlagen, helfen die passenden Börsenindexes. Foto: Jens Schierenbeck Anleger können Erfolg von Fonds selbst messen
16.01.2018
Auch ein Depot braucht Pflege. Zumindest einmal im Jahr ist es ratsam, zu prüfen, wie gut sich die Anlagen entwickelt haben. Und vielleicht ist es auch Zeit, sich von der einen oder anderen Anlage zu trennen.
Beim Verlust der Geldkarte ruft man den Sperr-Notruf an. Die gleichen Nummern gelten auch fürs Online-Banking. Foto: Angelika Warmuth/dpa Sperrnummer 116 116 gilt auch für Online-Banking
16.01.2018
Wer seine Bankkarte verloren hat, kann diese über einen zentralen Notruf sperren lassen. Das gilt auch für den Online-Banking-Zugang. Besser jedoch, wenn es nicht erst dazu kommt. Worauf sollten Verbraucher achten?
1/100