Verfugte Badfliesen: Auf säurehaltige Putzmittel verzichten

02.05.2016
Da hat der Heimwerker mühevoll das Bad eigenhändig gefliest - und schon bröckeln die Fugen. Das kann passieren, wenn zu schnell mit säurehaltigen Mitteln geputzt wird. Lieber länger abwarten und die Fliesen erst anfeuchten.
Wer das Bad selbst fliest, sollte darauf achten, die frischen Fugen nicht gleich mit Säure zu putzen. Foto: Markus Scholz
Wer das Bad selbst fliest, sollte darauf achten, die frischen Fugen nicht gleich mit Säure zu putzen. Foto: Markus Scholz

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Die falsche Pflege kann eine perfekte Heimwerkerarbeit gleich wieder kaputt machen. Ein Beispiel sind die Fugen im Badezimmer.

Die Masse muss für einige Zeit aushärten. Bei normal abbindenden Produkten dauert es circa 14 Tage, bei schnell abbindenden rund 5, erklärt das Forum Waschen. In dieser Zeit darf das Fugenmaterial nicht mit säurehaltigen Mitteln in Berührung kommen. Geputzt wird besser nur mit Leitungswasser.

Grundsätzlich empfehlen die Experten zum Schutz der Fliesenfugen, diese erst mit Leitungswasser zu befeuchten, bevor man säurehaltige Reinigungsmittel verwendet. Das Wasser verhindert dann das Eindringen des Produktes in den Fugen. Und selbst dann sollte die Einwirkzeit des Reinigungsmittels so kurz wie möglich sein. Bei leichten Ablagerungen reiche maximal eine Minute, bei stärkeren Belägen können es bis zu fünf Minuten sein. Danach das Ganze mit klarem Wasser abwaschen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Feuchtigkeit kann im Bad zu Schimmel führen. Rund um die Dusche sollten deshalb etwa imprägnierte Gipskartonplatten verwendet werden. Foto: Oliver Berg Fürs Badezimmer gibt es spezielle Trockenbausysteme Trockenbauwände sind schnell hochgezogen und daher bei Heimwerkern besonders beliebt. Doch im falschen Zimmer verwendet, kann sich das Material zum Gesundheitsrisiko entwickeln: Im feuchten Bad bildet sich Schimmel. Aber es gibt Spezialprodukte dafür.
Vorsichtig: Sitzen Fliesen nicht wirklich fest, zerspringen sie beim Anbohren. Foto: Franziska Gabbert Bohren oder kleben - Accessoires in Küche und Bad befestigen Heimwerker wollen keinen Sprung riskieren - daher Bohren sie oft die Fugen und nicht die Fliese im Badezimmer an, um die Rolle fürs Toilettenpapier oder den Handtuchhalter anzubringen. Dabei ist die Befürchtung meistens unbegründet.
Die bunten Zementfliesen von Paola Navone sind ein Hingucker in jedem Raum. Foto: Bisazza Cementiles designed Paola Navone Bunt gemusterte Zementfliesen erleben Comeback Mit der Zeit wird manches Luxusprodukt zur Massenware - oder umgekehrt. Zementfliesen wurden etwa einst verwendet, um wertvollere Materialien günstig zu imitieren. Heute entdecken Kreative und Architekten den Baustoff wieder - als exklusives Designprodukt.
Wasserabläufe direkt an der Wand ermöglichen, dass Duschen eben zum übrigen Badezimmerboden gebaut werden. Foto: Mepa - Pauli und Menden GmbH/dpa-tmn Wandabläufe geben kleinen Bädern mehr Raum In den kleinsten Badezimmern kann man sich gerade mal umdrehen zwischen Toilette, Waschbecken und Dusche. Neue Technologien ermöglichen, hier wertvollen Platz einzusparen.