Kohlen-Union B. Schönbucher GmbH

~ km St. Johanner Str. 86-92, 66115 Saarbrücken-Malstatt

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 12:00, 12:30 - 15:30
Dienstag: 08:00 - 12:00, 12:30 - 15:30
Mittwoch: 08:00 - 12:00, 12:30 - 15:30
Donnerstag: 08:00 - 12:00, 12:30 - 15:30
Freitag: 09:00 - 12:00, 12:30 - 15:30
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Kohlen-Union B. Schönbucher GmbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, St. Johanner Str. 86-92. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Kohlen-Union B. Schönbucher GmbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Großhandel und Handelsvermittlung, Brennstoffhandel / Heizöl, Gas.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0681948090. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.schoenbucher.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (1565) Alle anzeigen
Wer sein Haus künftig mit Scheitholz heizen möchte, findet auf Geräten im Handel ab April ein Label zur Orientierung. Foto: Hilke Segbers/dpa-tmn Neues Label für Heizungen - Was Käufer wissen müssen Wieder wird ein neues Energieeffizienzlabel zur Pflicht. Nach den Öl- und Gasheizungen müssen vom April an neue Geräte für feste Brennstoffe wie Holz damit gekennzeichnet werden. Was bringt das den Verbrauchern?
Der Schornsteinfeger kümmert sich regelmäßig um die Wartung. Bekommen Eigentümer eine neue Heizungsanlage, müssen sie jedoch den alten Schornstein meist umrüsten lassen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn Heizungstausch: Umrüstung vieler alter Schornsteine nötig Durch den Einbau einer neuen Heizungsanlage wird oft auch eine Umrüstung des Schornsteins notwendig. Denn die Abgase moderner Brennwert-Heizungen sind für alte Schornsteine zu kühl. Hausbesitzer sollten die Folgearbeiten und -kosten gleich einplanen.
Seit Jahren werden schrittweise Ofengenerationen den Regelungen in der Ersten Bundesimmissionsschutz-Verordnung (1.BImSchV) unterworfen. Schon etliche Modelle alter Baujahre mussten stillgelegt oder nachgerüstet werden - zu erkennen am roten Punkt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn Nicht nur Autos sind Schuld: Feinstaub durch Öfen vermeiden Zwar gelten Fahrzeuge als die größten Verursacher von Feinstaub. Doch auch das Heizen mit Holz sorgt für einen hohen Gehalt der winzigen Partikel in der Luft. Hausbesitzer können etwas dagegen tun.
Kraftwerke versorgen über Fernwärmeleitungen Städte mit Energie. Foto: Jan Woitas Beim Heizen mit Fernwärme bleibt Kunden oft keine Wahl Wer mit Fernwärme sein Haus heizt, hat es bequem: Er muss nicht regelmäßig den Versorger wechseln oder sich mit dem Gedanken an einen Techniktausch herumschlagen. Aber er ist auch stärker gebunden und kann wenig selbst gestalten.