1 757 passende Berichte
Immergrüne verlieren im Winter ihre Blätter nicht, sie haben daher auch einen größeren Wasserbedarf in dieser Jahreszeit. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Muss ich Gartenpflanzen im Winter gießen?
Heute
Halten die meisten Gartenpflanzen nicht Winterruhe? Sie wachsen nicht, sie treiben nicht aus. Warum sollte man sie daher gießen? Die Antwort: Weil manche Pflanze sonst verdurstet.
Die Blüten der Herbstchrysanthemen tragen intensive Farben. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Frostgeschädigte Blüte der Herbstchrysanthemen wegknipsen
Heute
Es wird draußen grau, aber die Blüten der Herbstchrysanthemen halten dagegen. Sie strahlen in allen Farben eines romantischen Sonnenuntergangs: Von Gelb, Orange bis zu tiefem Rot. Diese Pracht können Hobbygärtner mit der richtigen Pflege lange erhalten.
Ein Eigentümer hatte eine Hausgeldabrechnung angefochten und Recht erhalten, obwohl er das Hausgeld nicht gezahlt hatte. Die Rechnung wies formale Mängel auf. Foto: Daniel Reinhardt/dpa Nicht gezahlt: Hausgeldabrechnung trotzdem anfechtbar
Heute
Nur wer gezahlt hat, kann auch klagen? Ganz so einfach ist es für Wohnungseigentümer nicht. Denn auch wenn ein Eigentümer das Hausgeld gar nicht überwiesen hat, kann er dessen Abrechnung später anfechten.
Vor tödlichem Kohlenstoffmonoxid warnen spezielle CO-Melder. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Kohlenmonoxid-Melder können Leben retten
18.10.2017
Defekte Heizungen und Thermen können Kohlenstoffmonoxid verströmen - und so lebensgefährlich werden. Verbraucher sollten wissen: Nicht die üblichen Rauchmelder, sondern spezielle CO-Melder warnen vor dem Austritt des farb-, geruch- und geschmacklosen Gases.
Das Oberlandesgericht Dresden weist darauf hin, dass der Heizungsraum zum Gemeinschaftseigentum gehört und damit für alle zugänglich sein muss. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa Heizungsraum muss allen Eigentümern zugänglich sein
18.10.2017
Wem gehört die Heizung in einer Wohneigentumsanlage? Natürlich allen Eigentümern gemeinsam. Daher ist auch klar: Der Heizungsraum muss grundsätzlich für alle Eigentümer zugänglich sein.
Laub und Schnittgut landen in der Regel auf dem Kompost. Pflanzenteile die von Fäule oder Welkerkrankungen befallen sind, gehören jedoch nicht auf den Kompost. Foto: Uwe Zucchi/dpa Nicht alle Pflanzen dürfen auf den Kompost
18.10.2017
Der Kompost ist der ideale Ort, um Gartenabfälle zu entsorgen. Schnittgut, Erntereste und Herbstlaub werden dort zu wertvoller Humuserde verwandelt. Doch nicht alles sollte auf dem Kompost landen.
Wurde eine Wohnung ursprünglich als Wohngemeinschaft vermietet, haben die Mieter nach dem Auszug eines Mitbewohners Anspruch auf Neubelegung. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa Erlaubnis zur Untervermietung ist nicht einfach widerrufbar
17.10.2017
In Wohngemeinschaften geht es mitunter zu wie im Bienenstock: Eben erst eingezogen, verlassen Mitbewohner das traute Heim schon wieder. Die verbliebenen Mieter können dann die freien Zimmer aber wieder vergeben. Wollen Vermieter das nicht, brauchen sie gute Gründe.
Stürzt jemand in einem Parkhaus kann nicht immer die Wohnungseigentümergemeinschaft haftbar gemacht werden. Foto: Boris Roessler/dpa Sturz in Parkhaus: Verkehrssicherungspflicht hat Grenzen
17.10.2017
«Kein Zutritt für Fußgänger» - Schilder mit solchen oder ähnlichen Aussagen sollten Passanten besser beachten. Der Grund: Tun sie das nicht und stürzen, können sie den Eigentümer einer Immobilie nicht zur Verantwortung ziehen.
Besonders weiße Knollen ernten: Dazu solten Gärtner sie fleischigen Blattstiele mit Erde anhäufeln. Foto: Andrea Warnecke/dpa Fenchel-Knollen vor der Ernte mit Erde bedecken
17.10.2017
Im Geschmack irgendwo zwischen Anis und Dill - Fenchel ist ein Gemüse mit Charakter. Wer im Garten schöne weiße Knollen ernten möchte, kann dazu einen einfachen Trick anwenden.
Die Heizkosten müssen mindestens zu 50 Prozent verbrauchsabhängig auf die Haushalte verteilt werden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Heizkosten müssen verbrauchsabhängig abgerechnet werden
16.10.2017
Den größten Anteil an Nebenkosten verursachen nach wie vor die Heizkosten. Deren Verteilung auf den Mieter ist klar geregelt.
1/100