Was tun bei eingeklemmter Pfote?

01.02.2019
Klemmt sich eine Katze in einem Türspalt die Pfote ein, erkennt sie keinen Unterschied mehr zwischen Freund und Feind. Wie können Halter in solchen Situationen helfen und Verletzungen in der Zukunft vorbeugen?
Wenn der Tierfreund einer Katze mit eingeklemmter Pfote helfen will, sollte er zur Sicherheit Lederhandschuhe tragen. Foto: Frank Rupenhorst
Wenn der Tierfreund einer Katze mit eingeklemmter Pfote helfen will, sollte er zur Sicherheit Lederhandschuhe tragen. Foto: Frank Rupenhorst

Berlin (dpa/tmn) - Tierfreunde mit mehr als einer Katze im Haushalt freuen sich meist, wenn ihre Samtpfötchen zusammen spielen. Doch manchmal kann es auch dumm laufen - etwa wenn sich die Kätzchen durch einen Türspalt necken.

Und zwar auf der Seite, auf der die Tür in den Angeln hängt. Durch ein paar Stupser schwingt die Tür immer mehr zu - und schon passiert es, dass ein Pfötchen im Spalt einklemmt.

Es ist extrem schwierig, die Katze aus dieser für sie sehr schmerzvollen Situation zu befreien. Und sie wird nicht wie üblich reagieren: Wenn sie sich richtig eingeklemmt hat, beißt sie, warnt die Organisation Aktion Tier. Der Tierbesitzer sollte beim Befreiungsversuch Lederhandschuhe tragen, um sich zu schützen. Er müsse sich bewusst sein, dass die Katze in diesem Moment blind ist vor Schmerzen und es nicht böse meint, sich aber nicht anders zu helfen weiß.

Besser ist es, wenn es erst gar nicht soweit kommt. In Mehrkatzen-Haushalten sollten Tierbesitzer die Türen mit Keilen fixieren, rät die Aktion Tier. So vermeidet man Quetschungen oder gar Frakturen, die im ungünstigsten Fall Folge derartiger Unfälle sind.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Bei dem Versuch durch ein geöffnetes Fenster zu klettern, können sich Katzen schlimm verletzten. Foto: Silvia Marks Katze niemals mit gekipptem Fenster allein lassen Quetschungen, Knochenbrüche und Organschäden: Gekippte Fenster können für Katzen zur Falle werden. Daran sollten Halter beim Lüften denken und ein paar Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.
Kinder müssen lernen, dass Hundespielzeug für sie tabu ist. Foto: Christin Klose Kind nie allein mit einem Hund lassen Kleine Kinder und Hunde haben oft ein inniges Verhältnis und Hunde eine Engelsgeduld. Dennoch sollten Eltern ihr Kind nie alleine mit dem Vierbeiner lassen und dem Kind frühzeitig beibringen, wann man den Hund besser in Ruhe lässt.
Wenn Kleinkinder auf dem Schoß ihrer Eltern rutschen, ist das Risiko eines Beinbruchs höher. Foto: Oliver Berg/dpa Kleinkinder sollten nicht auf Schoß der Eltern rutschen Rutschen ist für Kinder meist ein Riesenspaß. Doch manchmal endet er mit Tränen - oder sogar mit einem Bruch. Nicht selten sind daran indirekt die Eltern schuld.
Eltern sollten Kinder in der Nähe von Automatiktüren stets an die Hand nehmen, raten die Experten. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn Kinder in Automatiktüren an die Hand nehmen Die Welt ist für Kinder ein Abenteuerspielplatz - das gilt auch für Automatiktüren, egal ob in Einkaufszentren oder im Supermarkt. Doch Experten warnen: Nicht alle Automatiktüren sind kindersicher.