Alexander Otten

Bauernhof Otten

~ km Hauptstr. 36, 54558 Strohn

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: Geschlossen
Dienstag: 10:00 - 18:00
Mittwoch: 10:00 - 18:00
Donnerstag: 10:00 - 18:00
Freitag: 10:00 - 18:00
Samstag: 08:30 - 13:00
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 18:00 Uhr)
Auf einen Blick: Bauernhof Otten finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Strohn, Hauptstr. 36. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Bauernhof Otten eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Öko-Produkte, Bioerzeugnisse und Reformhäuser.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06573468. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.bauernhof-otten.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (1188) Alle anzeigen
Mit Mascara lassen sich nicht nur die Wimpern tuschen, sondern auch die Augenbrauen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Diese Kosmetika lassen sich doppelt nutzen Kosmetikprodukte lassen sich häufig vielseitig verwenden. Welche ersetzen sogar Duschgel, Kajal und Hautöl?
Die Autorin Charlotte Roche (41) hat ein paar graue Haare an den Schläfen - und mag das auch. Foto: Henning Kaiser/dpa Wenn Frauen zu grauen Haaren stehen Graue Haare bei Frauen galten lange als Makel. Inzwischen stehen mehr Frauen öffentlich zu ihrer natürlichen Farbe, auch die neue Begleitung von Keanu Reeves trägt Grau. Bröckelt ein altes Ideal?
Ein Tages-Make-up lässt sich mit etwas mehr Rouge gut für den Abend aufwerten. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Make-up-Tipps für die Weihnachtsfeier Wenn man acht Stunden gearbeitet hat, sieht man meist auch so aus: Abgespannt, das Make-up ist nicht mehr frisch. Rouge ist dann der Tipp von Visagisten für alle, die direkt vom Job zur Party wollen.
Gesichtswasser mit Zusatz: Mizellen sollen es ermöglichen, Make-up-Reste leichter zu entfernen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Was ist Mizellenwasser? Gesichtswasser mit Mizellen haben viel Raum in den entsprechenden Drogerieregalen eingenommen. Aber wer oder was sind eigentlich diese Mizellen?