F.Houy GmbH

Textilhaus Friedrich Houy GmbH

~ km Bahnhofstr. 16, 66606 St Wendel
Das seit 1903 geführte Familienunternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen, die sich in einer behaglichen Atmosphäre einkleiden möchten, ob jung oder jung gebliebene, vom Enkel bis zu den Großeltern bestens zu beraten.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (27) Alle anzeigen
Brautmoden ~ km Werschweilerstr. 27, 66606 St. Wendel
Passende Berichte (1553) Alle anzeigen
Eine ausgebeulte Lederjacke kann Geschichten erzählen - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Foto: Franziska Gabbert Auf Schatzsuche - Vintage-Mode ist eine Reise durch die Zeit Vintage-Läden erwecken eine längst vergessene Zeit wieder zum Leben. Wer sich darauf einlässt, kann einen einzigartigen Stil kreieren - und durch die Jahrzehnte reisen. Und Vintage-Mode hat noch einen weiteren Vorteil.
Das knallige Baker-Miller-Pink ist eine der Trendfarben des Sommers 2017. Michael Kors Collection kombiniert einen Mantel der Farbe zu einem roten Pullover. Foto: Michael Kors Collection/dpa Das knallt! - Modefans tragen im Sommer leuchtende Farben Im Sommer greifen die meisten gerne zu besonders farbigen Klamotten. In dieser Saison aber sollten Modefans noch eins drauf setzen: Besonders knallige Farben und leuchtende Nuancen liegen im Trend, vor allem ein Rosa-Ton namens Baker-Miller-Pink.
Die Modefirma Bottega Veneta hat auch Möbel im Angebot, etwa die Sitzmöbel-Familie namens Rudi mit Bezügen aus Samt, Leinen, Veloursleder oder Leder. Foto: Bottega Veneta/dpa-tmn Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen Luxus, Qualität und Stil – damit assoziieren wir die Entwürfe bekannter Modedesigner und -marken. Wer diesen Look auch auf die eigene Küche oder ins Wohn- und Schlafzimmer übertragen möchte, der wird bei den zahlreichen Home Collections fündig.
Die belgische Designerin Jasna Rokegem präsentierte auf der Messe Fashiontech Kleidung, die über Sensoren mit dem Gehirn verbunden ist. Foto: Britta Pedersen Die Kleidung der Zukunft Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.