Schreinerei Ernst Kiemle GmbH

~ km Graf-Stauffenberg-Str. 24, 66121 Saarbrücken-Eschberg
Auf einen Blick: Schreinerei Ernst Kiemle GmbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Graf-Stauffenberg-Str. 24. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Schreinerei Ernst Kiemle GmbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Holz- und Papierverarbeitung (ohne Möbelhersteller).
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0681813620. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.kiemle-schreinerei.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (6) Alle anzeigen
B. F. Weber GmbH ~ km Theodor-Heuss-Str. 6, 66130 Saarbrücken-Güdingen
Lieser Holzbau GmbH ~ km Im Füllengarten 40, 66115 Saarbrücken-Burbach
Passende Berichte (15762) Alle anzeigen
Er hat Spaß am Umgang mit Holz: Lukas Meißner macht bei der Firma Köhnlein Türen eine Ausbildung zum Holzmechaniker. Foto: Daniel Karmann/dpa-tmn Wie werde ich Holzmechaniker? Sie sägen, schleifen und brauchen viel technisches Verständnis: Holzmechaniker kümmern sich vor allem um die industrielle Verarbeitung von Holz. Auf Maschinenlärm und Schmutz müssen sich Auszubildende einstellen.
Dachschrägen lassen sich gut für Einbauschränke nutzen. Auch ein Bett kann man unter einem Dachfenster aufstellen um den Sternenhimmel zu sehen. Foto: Alpina Schrägen in der Wohnung als Stauraum nutzen Schrägen gelten in Räumen oft als problematisch. Dabei sind sie der perfekte Stauraum - mit den passenden Möbeln dafür. Ein Plädoyer für die Schrägen in Wohnraum und Tipps, wie man das Beste aus ihnen rausholt.
Wer einen Türrahmen selbst anfertigt, der sollte darauf achten, dass das Holz eine gewisse Feuchtigkeit hat. Foto: Oliver Stratmann/dpa Holz zum Innenausbau braucht niedrigen Feuchtegehalt Selbsthergestellte Möbel oder Türrahmen geben der Wohnung eine besondere Qualität. Was Heimwerker wissen müssen: Bei der Holzbearbeitung spielt der Feuchtegrad eine Rolle. Wie hoch der sein sollte, unterscheidet sie je nach Verwendung.
Anpacken muss sein: Tischler-Azubis wie Marc Depken sollten eine gewisse körperliche Belastbarkeit mitbringen. Foto: Ingo Wagner/dpa-tmn Wie werde ich Tischler/in? Tischler bauen Möbel, Fenster und Türen aus Holz. Dafür brauchen sie unter anderem mathematische Kenntnisse und räumliches Vorstellungsvermögen. Wichtig ist aber, dass das Klima im Betrieb stimmt - denn zu oft endet die Ausbildung vorzeitig.