Екатерина Яркова

Gemeinschaftsklinikum St. Elisabeth Mayen

~ km Siegfriedstr. 20 -22, 56727 Mayen
Auf einen Blick: Gemeinschaftsklinikum St. Elisabeth Mayen finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Mayen, Siegfriedstr. 20 -22. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Gemeinschaftsklinikum St. Elisabeth Mayen eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Krankenhäuser, Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 02651831020.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (5712) Alle anzeigen
Auch Wiederholungspausen senken das Verletzungsrisiko. Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa Foto: Jens Kalaene Abwechslung im Sportprogramm schützt vor Verletzungen Wer viel Sport treibt und immer nur die gleichen Muskelpartien trainiert, der riskiert anderswo einen Rückgang der Muskulatur. Die Folge können Entzündungen an Sehnen und Gelenken sein. Auf was man bei regelmäßigem Training achten sollte:
Radicchio ist violett und schmeckt etwas bitter. Aber er ist gesund, unter anderem weil er die Verdauung anregt. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn Radicchio schmeckt mit Früchten nicht so bitter Optisch ist der Radicchio im Salat ein echtes Highlight. Doch nicht alle mögen den oftmals bitteren Geschmack. Wie geht man damit am besten um?
Das «nationale Gesundheitsportal» soll eine zentrale Anlaufstelle für die Suche nach Gesundheitsinfos werden und sie etwa mit Bildern, Grafiken und Erklärvideos verständlich darstellen. Foto: Patrick Seeger Staatliches Portal für Gesundheitsinfos soll 2021 starten Im Internet gibt es eine Fülle von Informationen zum Thema Gesundheit. Jetzt will der Staat eine zentralen Anlaufstelle mit verlässlichen Informationen zu medizinisches Fragestellungen anbieten.
Permanente Überwachung der Kinder über ihre Smartwatch, kann zu einem Vertrauensverlust führen. Foto: Armin Weigel/dpa Dauernde Smartwatch-Kontrolle zerstört Vertrauen des Kindes Manche Eltern bevorzugen zur Kontrolle die Smartwatch am Handgelenk des Kindes statt das Smartphone im Ranzen. Doch wenn sie damit den Kontrollwahn übertreiben, riskieren sie einen Vertrauensbruch.