4 342 passende Berichte
Tätowierfarbe kann sich im Lymphsystem ablagern und dort toxisch wirken. Laut einer Umfrage unterschätzen viele Menschen die Risiken eines Tattoos. Foto: Christophe Gateau Tätowiermittel gefährlicher als von vielen angenommen
Heute
Tätowierpigmente unterliegen kaum Vorgaben und können gefährliche Substanzen enthalten. Bewusst ist das offenbar wenigen Menschen, wie eine Umfrage zeigt. Vor allem Tätowierte selbst geben sich sorglos.
Das Bundesernährungsministerium will Anfang 2019 eine Strategie für eine gesündere Ernährung umsetzen. Erfrischungsgetränke sollen dann etwa weniger Zucker enthalten. Foto: Monika Skolimowska Bürger sollen gesünder essen
Heute
Ernährungsministerin Klöckner sagt der Volkskrankheit Übergewicht den Kampf an - will dabei aber weder Konsumenten noch Lebensmittelbranche vergrätzen. Nun liegt eine Strategie vor für die Zukunft von Tiefkühlpizza und Limo.
Auch wer laktoseintolerant ist, muss meist nicht komplett auf Milch und Milchprodukte verzichten. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Laktoseintoleranz vom Arzt bestätigen lassen
Heute
Wer nach dem Verzehr von Milch meist mit Verdauungsproblemen kämpft, muss nicht unbedingt an Laktoseintoleranz leiden. Für die Beschwerden kann es auch andere Ursachen geben. Medizinische Tests geben Gewissheit.
Landet der Schnuller im Dreck, haben Eltern oft ein Problem. Denn ihn einfach abzulutschen, gilt als unhygienisch. Eine neue Studie bewertet diese Reinigungsmethode jedoch etwas anders. Foto: Thalia Engel Schnuller notfalls gern mal ablecken
Heute
Aus Sorge, Karies oder andere Krankheiten zu übertragen, nehmen viele Eltern den Nuckel ihrer Babys lieber nicht in den Mund, wenn er mal runterfallen ist. Doch eine neue Studie zeigt: Gerade das Ablutschen könnte das Allergierisiko bei Kindern senken.
Orientierung in der vielfältigen Weingüter-Landschaft versprechen gleich drei Weinführer: «Gault&Millau», «Eichelmann» und «Vinum Weinguide». Foto: Daniel Karmann Weinführer 2019 kühren die besten Weine
Heute
Orientierung in der vielfältigen Weingüter-Landschaft versprechen gleich drei Weinführer. «Gault&Millau», «Eichelmann» und «Vinum» setzen eigene Akzente. Für die neuen Ausgaben wurden jeweils mehr als 10.000 Weine verkostet.
Kokosöl verleiht Essen eine exotische Note, es verfügt laut der Stiftung Warentest aber hauptsächlich über gesättigte Fettsäuren. Raps- oder Olivenöl ist gesünder. Foto: Robert Günther/dpa-tmn Nur jedes dritte Kokosöl «gut»
Heute
Kokosöl verträgt hohe Temperaturen beim Braten, es bringt einen Schuss exotisches Aroma ins Essen und wird manchmal als Allheilmittel gepriesen. Was ist dran an der Wunderwirkung?
Mit Hilfe sogenannter Formulanahrung lässt sich schnell Gewicht abbauen. Um das neue Gewicht zu halten, ist anschließend eine Umstellung der Ernährung notwendig. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Bei Diabetes Typ 2 reicht oft strenge Diät
19.11.2018
Die meisten Diabetiker sind am Diabetes Typ 2 erkrankt. Sie müssen nicht gleich Tabletten schlucken oder Insulin spritzen. Allein durch einen gesünderen Lebensstil können manche von ihnen annähernd normale Blutzuckerwerte erreichen.
Die Kartoffelpreise um mehr als die Hälfte gestiegen. Auch müssen Verbraucher mit mehr makelhaften Knollen rechnen. Foto: Uwe Anspach Kartoffeln sind derzeit teuer und makelhaft
19.11.2018
Schönheitsfehler und gleichzeitig höhere Preise: Nun bekommen auch die Verbraucher die Folgen der Dürre für den Kartoffelmarkt zu spüren. Leere Regale muss jedoch niemand befürchten.
Durch eine Krebstherapie kann es zu Haarausfall, Verlust von Wimpern und Augenbrauen sowie zu Hautirritationen kommen. Spezielle Schminkkurse helfen Betroffenen, damit umzugehen. Foto: Andreas Arnold Kosmetikseminare helfen krebskranken Frauen
19.11.2018
Sich in der eigenen Haut wohlfühlen - das ist für viele Frauen nicht einfach. Besonders schwierig kann es werden, wenn sich durch eine Chemotherapie die Haut verändert und Haare ausfallen. Schminkkurse soll Krebspatientinnen helfen.
Auf der Frühchenstation im Evangelischen Krankenhaus in Hamm liegt in einem Inkubator die 4 Wochen alte Marie, die in der 29. Schwangerschaftswoche mit 830 Gramm geboren wurde. Foto: Guido Kirchner Frühstart ins Leben gelingt immer besser
17.11.2018
Heute überleben viel mehr Frühgeborene als noch vor 40 Jahren. Der Personalmangel in den Spezialkliniken ist allerdings ein Problem. Müssen Perinatalzentren zusammengelegt werden?
1/100