Ambulante Intenstiv Pflege Saar GmbH.

Ambulante Intensiv Pflege Saar GmbH

~ km Große Heide 6, 66399 Mandelbachtal

Die Ambulante Intensiv Pflege Saar GmbH ist ein Intensiv-Pflegedienst, der saarlandweit und in der angrenzenden Pfalz intensiv- und beatmungspflichtige Erwachsene versorgt. Mit fast 30 Jahren Erfahrung kennt der Pflegedienst Sorgen und Nöte der zu pflegenden Personen sowie auch der Angehörigen.

Dabei liegt den Mitarbeitern nicht nur der fachkundige, sondern ebenso einfühlsame Umgang mit den Menschen am Herzen. Das Team der Ambulanten Intensiv Pflege Saar GmbH verfügt über Weiter- und Fortbildungen in den Bereichen Außerklinische Beatmung, Intensiv und Anästhesie. 

Zu den Leistungen gehören:

  • Hilfe bei der Körperpflege
  • Duschen und Baden
  • An- und Auskleiden
  • Hautpflege
  • Wundmanagement
  • Medikamentendosierungen
  • Kompressionen
  • Kontrolle von Blutzucker, Blutdruck und Puls
  • Legen von Blasen- und anderen Kathetern
  • Infusionstherapie
  • Enterale und parenterale Ernährung
  • Schmerztherapie
  • Entlassungsmanagement
  • Hauswirtschaftliche Versorgung

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (1)
Külkens Hauskrankenpflege finden Sie in Mandelbachtal, in der Großen Heide. Foto: Heiko Seibel
Külkens Hauskrankenpflege GmbH ~ km Große Heide 4-6, 66399 Mandelbachtal-Erfweiler-Ehlingen
Passende Berichte (3718) Alle anzeigen
In der Pflege herrscht ein großer Fachkräftemangel. Die Gewerkschaft Verdi sieht den Grund in der schlechten Bezahlung. Foto: Tobias Kleinschmidt/dpa «Auf der letzten Rille» - Therapien gegen den Pflegenotstand Vom langen Warten auf Hilfe beim Waschen bis zu riskanten Missverständnissen bei Operationen: Der Pflegenotstand in Deutschlands Kliniken hat viele Gesichter. Welche Therapie soll helfen?
Gegen Kopfschmerzen und Co. können Schmerzmittel kurzfristig helfen. Bei chronischem Schmerz ist aber Vorsicht angesagt. Foto: Franziska Gabbert Schmerzmittel sinnvoll einsetzen Bei akuten Schmerzen im Alltag helfen ASS, Ibuprofen und Co. Doch die leichtfertige Einnahme solcher Medikamente birgt Risiken. Wann Schmerztabletten bedenkenlos eingenommen werden dürfen - und wann Patienten besser einen Arzt zurate ziehen.
Als hätte jemand am Lautstärkeregler gedreht: Bei einem Hörsturz kommt die Schwerhörigkeit meist aus dem Nichts. Was genau passiert, ist auch Wissenschaftlern noch unklar. Foto: Monique Wüstenhagen Schlagartig leise: Beim Hörsturz streikt das Innenohr Ein Hörsturz macht das Leben schlagartig leise. Von einer Sekunde auf die andere verweigert das Gehör den gewohnten Dienst. Warum das geschieht und ob Stress dabei eine Rolle spielt, ist unklar. Ruhe bewahren scheint aber als erste Hilfe durchaus sinnvoll zu sein.
Etwa 23 Millionen Deutsche leiden nach Angaben der Deutschen Schmerzgesellschaft an chronischen Schmerzen. Foto: Oliver Killig/Illustration Schmerzkrankheit hat oft nicht nur körperliche Ursachen Schmerzen sind sinnvoll. Beispielsweise, weil sie vor Verletzungen warnen. Schmerz kann aber selbst zur Krankheit werden - wenn er chronisch wird und die Warnfunktion verloren geht.