Hörspiele helfen Kindern bei Sprech-Blockade

23.01.2020
Hat mein Kind Sprachtalent? Die Frage bewegt Eltern, wenn ihr Kind die erste Fremdsprache lernt. Wenn aber davon anfangs nichts zu hören ist, werden sie nervös. Dabei gibt es eine ganz einfache Erklärung.
In der stillen Phase beim Fremdsprachenlernen saugen Kinder die neuen Vokabeln regelrecht auf. Das Sprechen kommt später. Foto: Jens Kalaene/dpa/dpa-tmn
In der stillen Phase beim Fremdsprachenlernen saugen Kinder die neuen Vokabeln regelrecht auf. Das Sprechen kommt später. Foto: Jens Kalaene/dpa/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Irgendwann ist es für jedes Schulkind so weit - es lernt die erste Fremdsprache. Seit Wochen läuft der Unterricht, das Kind spricht aber kaum Wörter. Eltern müssen nicht beunruhigt sein, dass nichts hängenbleibt.

Es könnte sich um die «Silent period» handeln, erklärt die Zeitschrift «Eltern family» (Ausgabe 02/2020). In der sogenannten stillen Phase werden Wörter aufgesaugt und verstanden, aber nicht gesprochen. Nach außen hin scheint es dann durchaus mal, als ob das Kind nichts lernt. Dabei rotiert sein Kopf: Neue Wörter und ihre Bedeutungen werden gespeichert und miteinander verknüpft, heißt es in der Zeitschrift. Anders als bei Kleinkindern, die fröhlich vor sich hinbrabbeln, seien Grundschulkindern Fehler peinlich. Deshalb könne die «Silent period» auch mal länger dauern.

Um die Kinder in der stillen Phase zu unterstützen, sollte man sie in Ruhe machen lassen. Es müsse nicht immer geredet werden, zuhören sei genauso sinnvoll. Gemeinsam mit dem Nachwuchs einfachen Geschichten aus Hörbüchern oder -spielen zu lauschen, lohne sich. Motivierend seien auch Lieder zum Mitsingen. Denn Singen macht glücklich - und mutig, die Wörter einer unbekannten Sprache auszusprechen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
In der stillen Phase beim Fremdsprachenlernen saugen Kinder die neuen Vokabeln regelrecht auf. Das Sprechen kommt später. Foto: Jens Kalaene/dpa/dpa-tmn Hörspiele helfen Kindern bei erster Fremdsprache Hat mein Kind Sprachtalent? Die Frage bewegt Eltern, wenn ihr Kind die erste Fremdsprache lernt. Wenn aber davon anfangs nichts zu hören ist, werden sie nervös. Dabei gibt es eine ganz einfache Erklärung.
Wie gut die deutschen Neuntklässler in den Fächern Deutsch und Englisch sind, mussten sie bei dem IQB-Test unter Beweis stellen. Foto: Armin Weigel Schüler-Vergleichstest überrascht Nicht nur bei PISA-Tests geht es für Deutschland langsam bergauf. Auch der neue Ländervergleich zu den Schülern der 9. Klassen zeigt, dass manche Bildungsreformen greifen. Fortschritte gibt es im Fach Englisch - auch Rechtschreibung ist kein Katastrophengebiet mehr.
Der Lesestoff sollte die Interessen des Kindes treffen - dann macht auch gegenseitiges Vorlesen Spaß. Foto: Markus Scholz/dpa-tmn Eltern sollen nicht Lehrer spielen Nur weil die Schule geschlossen ist, sind das keine verlängerten Ferien. Heißt das für Eltern, Schulbuch raus und im 45-Minutentakt den Stundenplan abarbeiten? Was der Grundschulverband dazu sagt.
Kreativ: Wenn das Malen in der Kita ausfällt, müssen zu Hause eben mal die Fenster herhalten. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn So tanken Eltern Kraft in der Corona-Krise Kitas zu, die Schulen öffnen erst schrittweise: Viele Eltern bleiben in den nächsten Wochen auf sich selbst zurückgeworfen. Um den Druck rauszunehmen, müssen Chaos und Fußboden-Picknicke erlaubt sein.