Der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Saarland e.V. tritt für die Rechte der Kinder ein und hilft ihnen besser zu leben.

Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Saarland e.V.

~ km Steinbacher Str. 8, 66904 Börsborn

Der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Saarland e.V. tritt für die Rechte der Kinder ein und hilft ihnen besser zu leben. Dabei plant und handelt der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Saarland zum Wohl des Kindes und schützt Kinder insbesondere vor Gewalt, Ausbeutung, Missbrauch und Bedrohung.

Der Deutsche Kinderschutzbund bietet bereits seit 1953 Information, Beratung und Hilfe an. Die Land-, Kreis- und Ortsverbände beraten in Erziehungsfragen und organisieren vielfältige Erziehungs- und Familienhilfen.

Zu erwähnen sind vor allem:

  • der Elternkurs Starke Eltern – Starke Kinder®.
  • Hilfe bei Trennung und Scheidung.
  • Das kostenlose Eltern- und Kindertelefon.
  • Kinderhäuser u. v. a.
  • Und neuerdings die Spots des Landesverbandes Saarland.

Die Videospots des Landesverbands Saarland über Erziehung verdeutlichen wichtige Erziehungsprinzipien des Deutschen Kinderschutzbundes:

  • Erziehen Sie gewaltfrei, aber doch konsequent!
  • Lenken Sie Ihr Kind nicht mehr als nötig, aber auch mit klaren Ansagen.
  • Ihr gutes Vorbild ist besonders wichtig.
  • Ihr Kind muss immer das Gefühl haben, dass es Ihnen wichtig und wertvoll ist.
  • Verbeißen Sie sich nicht in die Probleme Ihres Kindes, sondern suchen Sie gemeinsam nach guten Lösungen.

Sie können sich die Erziehungsspots auf dem Youtube-Kanal des Landesverbandes Saarland ansehen: https://www.youtube.com/user/KinderschutzbundSaar.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (1)
Passende Berichte (11006) Alle anzeigen
Wenn Eltern nach einer Trennung keinen fairen Umgang mehr pflegen, leiden vor allem die Kinder. Laut Experten ist dies immer öfter der Fall. Foto: Andreas Gebert/dpa Zerstrittene Eltern verursachen Beratungsstellen viel Arbeit Wenn Mama und Papa bis aufs Blut zerstritten sind und sich trennen wollen, ist das für die Kinder eine schlimme Situation. Auch die Psychologen der Beratungsstellen sind oft hilflos.
Nur das eine Kind wird von ihr abgeholt. Nur mit ihr verbringt sie Wochenenden und unternimmt Ausflüge - die anderen Kinder lässt Oma links liegen. Foto: Martina Ferrari/Westend61/dpa Wie erklärt man Kindern, dass Oma einen Liebling hat? Es sollte nicht sein, und dennoch passiert es: Obwohl es zwei oder drei Kinder in der Familie gibt, hat Oma einen Lieblingsenkel. Und sie zeigt das auch ganz deutlich.
Bei der «vertraulichen Geburt» können Frauen ihr Kind im Krankenhaus oder bei einer Hebamme zur Welt bringen und trotzdem vorerst anonym bleiben. Foto: Angelika Warmuth/dpa Erste Zwischenbilanz zur «vertraulichen Geburt» Die «vertrauliche Geburt» soll schwangeren Frauen eine Alternative zur Babyklappe zu bieten. Im Mai 2014 ist diese Möglichkeit eingeführt worden - und seitdem mehr als vielfach genutzt worden.
Eine starre Lösung, wann sich ein Scheidungskind wann bei welchem Elternteil aufhalten soll, ist nicht in jedem Fall die erste Wahl. Foto: Rainer Jensen Wie getrennte Eltern eine gerechte Feiertagsregelung finden Ostern, Pfingsten, Weihnachten und dann die Ferien: Nach der Trennung streiten sich Eltern oft jahrelang darüber, wo ihre Kinder ihre freien Tage verbringen. Wie findet man da eine friedliche Lösung?