Gabi Kiefer

Das rote Haus für Kinder Inh. Gabi Kiefer

~ km Grube St. Barbara 10, 66450 Bexbach

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:00 - 12:00, 15:00 - 18:00
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: Geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00, 15:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 12:00, 15:00 - 18:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 18:00 Uhr)
Das Geschäft bietet second hand Kinderartikel wie etwa Kleidung, Schuhe, Sitzmöbel und Spielzeug an.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (9236) Alle anzeigen
Die digitale Version des Janosch-Klassikers «Oh, wie schön ist Panama» erweckt die Bilderbuch-Figuren auf dem Mobilgerät quasi zum Leben. Fotomontage: Werbedesign Soyka Foto: Werbedesign Soyka Von Janosch bis Rennauto: Kinder-Apps für Mobile Geräte Rennautos per Handy steuern, Brettspiele mit Smartphone-Support und Kinderbuchklassiker als App: Das Angebot an digitalem Spielzeug für Kinder ist heute breiter und vielfältiger als je zuvor. Was es für Eltern umso schwieriger macht, die Spreu vom Weizen zu trennen.
Verlage bieten immer öfter Apps und Lernspiele als Ergänzung zu klassischen Bilderbüchern an. Foto: Carmen Jaspersen Spielen in der Altersklasse Nicht immer müssen Spielsachen teuer sein. Bei Kinderbüchern als App empfielt es sich, genau hinschauen. Wer spielend lernen soll, braucht einen Bezug zur Anwendung.
Erich Kästner (1899-1974) zog 1927 nach Berlin. Zu seinen bekanntesten Kinderbüchern zählen unter anderem «Das fliegende Klassenzimmer», «Pünktchen und Anton» und «Emil und die Detektive». Foto: Georg Göbel Auf Erich Kästners Spuren durch Berlin «Emil und die Detektive» oder «Fabian»: Die Bücher von Erich Kästner sind Klassiker. Viele seiner Geschichten spielen in Berlin, wo der Autor in den 1920ern und 30ern hochproduktiv war. Eine Spurensuche.
Nur Bilder anschauen bringt nichts? Doch, denn auch dabei lernen Kinder eine ganze Menge. Foto: Andrea Warnecke Bilderbücher fördern Kinder beim Sprechenlernen Kleinkinder entdecken gerne neue Dinge. Das gilt auch für bunte Kinderbücher. Diese Neugier sollten Eltern nutzen. Denn sie fördern damit nicht nur die Sprachentwicklung ihrer Kleinen.