Arbeitslosen und Arbeitsmarktberat.

~ km Hochstr. 119, 66115 Saarbrücken-Burbach
Auf einen Blick: Arbeitslosen und Arbeitsmarktberat. finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Hochstr. 119. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Arbeitslosen und Arbeitsmarktberat. eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Job-Center / Arbeitsamt.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (4)
Passende Berichte (1191) Alle anzeigen
Der Weg aus der Selbstständigkeit zurück in ein Angestelltenverhältnis kann schwierig sein. Eine starke Bewerbung ist daher die Voraussetzung, mit Vorurteilen aufzuräumen und die Erfolgschancen zu verbessern. Foto: Christin Klose Als Unternehmer in die Festanstellung Der Weg in die Selbstständigkeit ist oft leichter, als der Weg zurück ins Angestelltenverhältnis. Ein Vorurteil lautet: Derjenige führt sich doch im Team auf wie ein Chef. Selbstständige sollten in ihrer Bewerbung gegen solche Schlüsse gezielt ankämpfen.
Arbeiten für den Nervenkitzel anderer: Viele Freizeitparks sind auf der Suche nach Nachwuchskräften. Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn Mehr als Achterbahnfahren: Ausbildungen im Freizeitpark Arbeiten im Freizeitpark? Das ist mehr, als im Plüschkostüm Kindern zu winken und Achterbahnbügel zu prüfen. Wer hier seine Lehre macht, wird umfangreich ausgebildet und hat später viele Möglichkeiten. Eines aber sollte klar sein: Dauer-Karussellfahren ist nicht drin.
Einblick in die Praxis: Die Arbeit als Werkstudent kann eine gute Ergänzung zur Theorie aus Vorlesung und Seminar sein. Foto: Zeljko Dangubic/Westend61/dpa-tmn Mehr als ein Nebenjob: Wissenswertes für Werkstudenten Wer sich als Werkstudent ins Zeug legt, kann später im Berufsleben schneller durchstarten. Mit diesem Versprechen locken Jobbörsen, Vermittler und Unternehmen. Rund um Arbeitsvertrag, Versicherung und Referenzen müssen Werkstudenten aber einiges beachten.
Um von freien Arbeitsplätzen zu erfahren, gibt es mehrere Jobbörsen speziell für Flüchtlinge. So betreibt der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin etwa das Projekt Work for refugees. Foto: Work for refugees Bewerben in Deutschland - So finden Flüchtlinge einen Job Täglich kommen Tausende Flüchtlinge nach Deutschland. Viele von ihnen wollen so schnell wie möglich einen Job finden - aber nicht jeder hat eine Ausbildung oder einen Hochschulabschluss. Doch die größte Hürde ist die Sprache.