ROPIMEX R. OPEL GmbH

~ km Bildstocker Str. 12 -14, 66538 Neunkirchen-Innenstadt
Das 1976 gegründete familienorientierte und sozial engagierte Unternehmen ROPIMEX R. OPEL GmbH bietet umfangreiche Lösungen für den Bereich Pflege und Büro an. Teleskopkabinen, Paravents, Mobile Faltwände sowie schalldämmender Sichtschutz gehören u.a. zu den angebotenen Leistungen.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (72) Alle anzeigen
Passende Berichte (19554) Alle anzeigen
Der Paravent namens Brick Screen von Eileen Gray besteht aus einem Edelstahlgerüst und Paneelen mit Klavierlack. Foto: Classicon Nicht nur praktisch, sondern schön: Die neuen Raumteiler Mal erfüllen Raumteiler eher dekorative Zwecke, mal reduzieren sie Lärm. Und sie definieren verschiedene Wohn- oder Arbeitsbereiche. Paravents sind Alleskönner, die ein Comeback erfahren, seitdem offene Grundrisse in Privathäusern und Bürobauten beliebter werden.
Eine Trittschalldämmung unter dem künftigen Bodenbelag hilft, die Geräuschkulisse im Haus zu verringern. Foto: Kai Remmers Endlich Ruhe - Was eine Trittschalldämmung kann Hört es sich so an, als stampfen, klopfen und hämmern die Nachbarn von oben, heißt das nicht, dass sie das auch tun. Unter Umständen klingt es nur so laut, weil der Schallschutz des Fußbodens nicht ausreicht. Gerade in gut wärmegedämmten älteren Häuser kann das sein.
Steine werden beim Hausbau heute nicht mehr mit Mörtel verbunden, sondern verzahnt verlegt. Foto: Inga Kjer Zu große Stoßfugen an Wänden sind Baumängel Heutzutage kommt es beim Häuserbau immer wieder zu Mängeln beim Mauerwerk. Das kreiden Sachverständige oft an. Aber welche Auswirkungen kann das haben?
Alte Häuser sind schön. Aber sie haben auch einige Mängel. Nicht in jedem Fall kann ein Mieter dabei eine Mietminderung geltend machen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Da werden Mieter hellhörig Hohe Decken, Holzfußböden, große Fenster - alte Wohnhäuser sind oft behaglich. Allerdings stecken in Altbauten die Tücken im Detail. Knarrende Dielen oder zugige Fenster sind aber oft kein Mangel. In manchen Fällen können Mieter aber trotzdem Nachbesserung verlangen.