Wenzel Höfflin Rechtsanwälte

~ km Ganspohler Str. 5, 40764 Langenfeld

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:00 - 17:00
Dienstag: 09:00 - 17:00
Mittwoch: 09:00 - 17:00
Donnerstag: 09:00 - 17:00
Freitag: 09:00 - 17:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen

Wir sind eine spezialisierte Fachkanzlei für die Bereiche Arbeitsrecht und Verkehrsrecht.Wir beraten und vertreten Unternehmen jeglicher Größe, Gewerbetreibende, Freiberufler und Privatpersonen in den Bereichen des Arbeitsrechts und des Verkehrsrechts. Dabei bieten wir eine persönliche und engagierte Betreuung auf stets höchstem fachlichem Niveau an.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (2687) Alle anzeigen
Ein Verzeichnis aller in Deutschland zugelassenen Rechtsanwälte stellt die Bundesrechtsanwaltskammer online bereit. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn Wo Verbraucher Rechtshilfe bekommen Guter Rat ist teuer? Nicht in jedem Fall. Rechtliche Beratung gibt es etwa im Internet. Hier zahlt der Nutzer oft nur bei Erfolg. Welche Wege es noch gibt.
Wer als Augenzeuge vor Gericht aussagt, hat das Recht, die Auskunft zu verweigern. Denn er muss sich und seine Angehörigen mit seiner Aussage nicht belasten. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild Welche Pflichten und Rechte Augenzeugen haben Wer eine Straftat oder einen Unfall beobachtet, muss oft schnell entscheiden: Sollte ich eingreifen und helfen? Sollte ich mich als Zeuge zur Verfügung stellen? Ein Überblick über Rechte und Pflichten von Augenzeugen.
Kaffee kochen in der Ausbildung? Das kann je nach Beruf durchaus mal vorkommen - zur Dauerbeschäftigung darf es aber nicht werden. Foto: Christin Klose Muss ich als Azubi wirklich jeden Quatsch machen? Lehrlinge müssen manchmal Aufgaben erledigen, die eigentlich nicht zur Tätigkeitsbeschreibung eines Berufs gehören. Davor können sie sich nicht drücken. Oder etwa doch?
Alexander Bredereck ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in Berlin. Foto: Bredereck Willkomm Rechtsanwälte/dpa-tmn Kann einem Mitarbeiter während Krankheit gekündigt werden? Ein Mitarbeiter fällt aus, weil er krank ist. Dann wird ihm gekündigt. Zu Unrecht, vermuten viele. Warum das ein Mythos ist, erklärt ein Arbeitsrechtler.